Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

2 x Gold, 3 x Silber, 3 x Bronze für WTV in Neudörfl

Das ÖTV Kat. 4-Turnier in Neudörfl war für viele WTV-Spieler die kurze Reise ins Burgenland absolut wert. Julian Platzer (u12) und Nicolas Moser (u16) beendeten die Doppelbewerbe in ihrer Altersklasse sogar als souveräne Sieger.

So sehen Sieger aus: Benjamin Loitzl (li.), Julian Platzer (re.) ©Tennis Platzer
Tolle Erfolge für Wiener Nachwuchstalente beim ÖTV Kat. 4-Turnier in Neudörfl (31.10.-3.11.): Im Doppel waren sowohl der 10-jährige WTV-Kaderspieler Julian Platzer (mit seinem steirischen Partner Benjamin Loitzl / u12) als auch Nicolas Moser (mit seinem oberösterreichischen Partner David Wiesinger / u16) nicht zu schlagen. Beide Duos rasten ohne Satzverlust zum Turniersieg. Im u16-Doppelbewerb besiegten Moser / Wiesinger im Endspiel mit Benjamin O'Brien (WTV) / Vinzenz Wutzl (NÖTV) ein weiteres 50:50-WTV-Team, das zuvor im Halbfinale mit Philipp Fedorczuk / Dominik Vonbank ein Wiener Doppel eliminiert hatte. Für zwei weitere "Silbermedaillen" sorgten im u14-Bewerb Yan Matschi (3:6, 2:6 im Finale gegen Manuel Lazic) und Gregor Schwab im u16-Bewerb (2:6, 6:3, 4:6 im Endspiel gegen David Wiesinger). Schwab hatte zuvor im Semifinale Nicolas Moser mit 6:1, 6:0 aus dem Bewerb geworfen. Im u12-Einzel scheiterte Julian Platzer trotz "wirklich gutem Tennis" (Vater Sascha) ebenfalls in der Runde der letzten vier an Leo Gutjahr knapp mit 5:7, 6:7.

Link

    •Neudörfl | Raster

Top Themen der Redaktion

LigaVerbands-Info

Lockdown verzögert Meisterschaft

Aufgrund des bis 2. Mai verlängerten Lockdowns müssen alle Termine der Wiener Mannschaftsmeisterschaft, die für 1. und 2. Mai angesetzt waren, verschoben werden.

Ausbildung

33 neue Kidscoaches

Trotz der Corona-Krise fand die heurige Kidscoach-Ausbildung auf der Anlage des Colony Clubs problemlos statt. WTV-Lehrbeauftragter Dieter Mocker: "Nicht zuletzt dank der großartigen Unterstützung seitens des ÖTV, des WTV und vor allem des Hausherren…

Wochenbilanz

Zweiter Turniersieg in Folge für Oberleitner

Sharm El Sheik scheint Neil Oberleitner zu liegen: Wie schon in der Vorwoche gewinnt der 21-jährige Wiener auch in dieser Woche gemeinsam mit Rijan Niboer den Doppelbewerb.