Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

2 x Gold, 3 x Silber, 3 x Bronze für WTV in Neudörfl

Das ÖTV Kat. 4-Turnier in Neudörfl war für viele WTV-Spieler die kurze Reise ins Burgenland absolut wert. Julian Platzer (u12) und Nicolas Moser (u16) beendeten die Doppelbewerbe in ihrer Altersklasse sogar als souveräne Sieger.

So sehen Sieger aus: Benjamin Loitzl (li.), Julian Platzer (re.) ©Tennis Platzer

Tolle Erfolge für Wiener Nachwuchstalente beim ÖTV Kat. 4-Turnier in Neudörfl (31.10.-3.11.): Im Doppel waren sowohl der 10-jährige WTV-Kaderspieler Julian Platzer (mit seinem steirischen Partner Benjamin Loitzl / u12) als auch Nicolas Moser (mit seinem oberösterreichischen Partner David Wiesinger / u16) nicht zu schlagen. Beide Duos rasten ohne Satzverlust zum Turniersieg. Im u16-Doppelbewerb besiegten Moser / Wiesinger im Endspiel mit Benjamin O'Brien (WTV) / Vinzenz Wutzl (NÖTV) ein weiteres 50:50-WTV-Team, das zuvor im Halbfinale mit Philipp Fedorczuk / Dominik Vonbank ein Wiener Doppel eliminiert hatte. Für zwei weitere "Silbermedaillen" sorgten im u14-Bewerb Yan Matschi (3:6, 2:6 im Finale gegen Manuel Lazic) und Gregor Schwab im u16-Bewerb (2:6, 6:3, 4:6 im Endspiel gegen David Wiesinger). Schwab hatte zuvor im Semifinale Nicolas Moser mit 6:1, 6:0 aus dem Bewerb geworfen. Im u12-Einzel scheiterte Julian Platzer trotz "wirklich gutem Tennis" (Vater Sascha) ebenfalls in der Runde der letzten vier an Leo Gutjahr knapp mit 5:7, 6:7.

Link

    • Neudörfl | Raster

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Marach / Pavic scheitern bei den Finals

Zwei Niederlagen waren letztendlich doch zuviel: Oliver Marach / Mate Pavic scheitern bei den "Next Gen ATP Finals" in der Gruppenphase. In Israel bekommt es Markus Kosak nur mit "Hausherren" zu tun. Einer war letztendlich zuviel.

Verbands-Info

F wie TC Friday

Sie sind groß oder klein, mondän oder gemütlich und leisten allesamt einen wichtigen Beitrag, um Breiten- oder LeistungssportlerInnen, jungen Talenten oder älteren SpielerInnen das für sie perfekte Umfeld zu bieten: Tennisvereine in Wien. In dieser...

Wochenbilanz

Leon Benedict knapp am Titel vorbei

Ohne Satzverlust "rast" Leon Benedict (li.) ins Finale des Tennis Europe-Turniers in Haifa. Erst dort kommt für ihn das Aus. Die weitere WTV-Bilanz: ein Semifinale im Doppel, zwei Niederlagen bereits zum Auftakt.