Zum Inhalt springen

5. SKIRENNEN DER PRATER-CLUBS

Am 27. Februar konnte bereits zum 5. Mal die Skimeisterschaft der Prater-Tennisclubs durchgeführt werden.

Bei hervorragenden äußeren Bedingungen wurde ein Riesenslalom in 1 Durchgang gefahren. Die Kurssetzung erfolgte durch die Skiarena Lammeralm auf einer bestens präparierten Piste. 

 

Die Praterclubs waren durch 4 Vereine vertreten: vom WAC, dem Vienna Cricket Club, dem KSV sowie dem veranstaltende Verein Schwarz-Blau waren Teilnehmer zum Skirennen gekommen. In der Gästeklasse starteten auch Läufer vom BMTC Mödling, dem Hietzinger TV und dem TC Pokorny. 


In der Damenklasse belegte Karin Haipl (WAC) den 1.Platz vor Karin Gundacker (WAC) und Petra Beyrer (Schwarz-Blau).

In der AK III siegte Peter Krassel (KSV) vor Heinz Waerder (Schwarz-Blau) und Herbert Hrdlicka (Vienna Cricket), wobei Peter Krassel die Tagesbestzeit erzielte.

In der AKI gewann Nenad Sarcevic (Schwarz-Blau) vor Markus Beyrer (Schwarz-Blau) und Stefan Reiss (WAC).

Insgesamt waren an die 60 Teilnehmer in der Wertung, wobei Heinz Waerder, als Organisator der Skimeisterschaft, für 2012 auch Teilnehmer von anderen Prater-Tennisclubs, die bisher noch keine Starter entsendet haben, erwartet. Speziell der Wr.Parkclub hat sicher einige ambitionierte Skifahrer unter seinen Mitgliedern. Bei dieser Veranstaltung geht es nicht nur um Zehntel-Sekunden, sondern um den Spass am Sport, sich in einer anderen Sportartart mit seinen Tennisfreunden zu messen.  


> Fotos finden Sie in der Bildergalerie

Top Themen der Redaktion

Turniere

Aller guten Dinge sind vier!

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…

Verbands-Info

Warme Jacken für coole Typen

Fesch, praktisch & warm: Alle Jugendlichen des WTV-Kaders wurden unlängst mit neuen Winterjacken ausgestattet. Die Fotos dazu gibt es hier in unserer Fotostrecke.

Wochenbilanz

Rodionov schwitzt sich in's Finale

Tolle Performance von Jurij Rodionov in Nur-Sultan: Bei dem mit 104.106 Dollar dotierten Turnier der ATP Challenger Tour erreicht er das Finale, muss sich dort nur Mackenzie Donald geschlagen geben.