Zum Inhalt springen

Ausbildung: Behindertensport

Das Angebot eines InstruktorInnenkurses "Behindertensport" 2019.

Der ÖBSV und die BSPA Wien reagieren auf den Wunsch, vermehrt Ausbildungen im Behindertensport anzubieten. Die Ausbildung zum/r „Sportinstruktor/in für Behindertensport“ richtet sich an all jene Personen, die Menschen mit Behinderungen im Sport anleiten und betreuen wollen. Speziell auch an BetreuerInnen aus dem Behindertenbereich, Sonderschul- oder IntegrationslehrerInnen, PädagogenInnen, Freunde oder Familienangehörige von Menschen mit Behinderung, die die notwendigen motorischen Grundlagen zur Betreuung im Sport mitbringen. Der Lehrgang ist offen für TeilnehmerInnen aller Nationen und für Menschen mit Behinderung, sofern sie die Eignungsvoraussetzungen erfüllen.

Information

Behindertensport | Ausbildungsinformation
Behindertensport | ärztliches Attest
Behindertensport | Eignungskriterien

 

 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Eine "Goldene" in Bad Waltersdorf

Beim zweiten Turnier des ÖTV-Jugend-Circuits sicherte sich Lilah Havel (mit Kim Kühbauer) den Sieg im Mädchen-Doppel. Im Einzelbewerb scheiterte Isabel Markovic erst im Semifinale an der späteren Siegerin!

Kids & Jugend

Wo sind die nächsten Talente?

Die nächste WTV-Talentesichtung für Kinder der Jahrgänge 2011 & jünger findet am 3. März auf der Tennisanlage Weber statt. Schon 2018 war dieser Tag ein Riesenerfolg!

Wochenbilanz

In dünner Luft

Am Fuße des Himalya, in Rotterdam sowie in Antalya waren in dieser Turnierwoche WTV-SpielerInnen bzw. SpielerInnen, die für WTV-Vereine spielen, international unterwegs.