Zum Inhalt springen

Turniere

Bilanz der WTV-SpielerInnen in dieser Turnierwoche

Welche "Geschichten" hat diese Turnierwoche geschrieben? Z. B. diese: Marko Andrejic erreichte mit dem u14-Team beim Tennis Europe Wintercup in Kazan das Semifinale, Maximilian Neuchrist in Aktobe das Viertelfinale, ...


Viertel-finale

Aktobe Open Maximilian Neuchrist Das 25.000-Dollar-Future endete für den 25-jährigen Wiener erst im Viertelfinale. Nachdem er bereits im Achtelfinale über die komplette Distanz gehen musste, entschied sich auch die Partie gegen Andrij Kapas erst nach drei Sätzen - 7:6, 6:7, 4:6. Schon in der Vorwoche war Neuchrist am gleichen Ort in Runde 1 am Polen gescheitert.

 

1. Runde
Egypt Men's Futures Jurij Rodionov Nach überstandener Qualifikation musste sich Jurij zum Auftakt des 15.000-Dollar-Futures in Sharm El Sheik dem Ukrainer Olexij Kolisnyk mit 3:6, 5:7 geschlagen geben. Im Doppel erreichte das WTV-Talent mit Partner Richard Waite (GER) das Viertelfinale.

 

1. Runde
Hammamet Open Gibril Diarra Der Italiener Manfred Fellin nahm seinen "Lauf" aus der Qualifikation auch in den Hauptbewerb mit: Obwohl sich Diarra bis zuletzt wehrte, musste er sich zum Auftakt des 15.000-Dollar-Futures in Hammamet (TUN) mit 3:6, 7:6, 2:6 geschlagen geben.

 

1. Runde
Swiss Junior Open Neil Oberleitner Niederlage zum Auftakt des Kat. 4-Turniers in Oberentfelden: Oberleitner musste sich dem späteren Semifinalisten Tom Cecchetteo mit 0:6, 4:6 geschlagen geben.

 

1. Runde Swiss Junior Open Sinja Kraus Vor wenigen Tagen wurde die neue deutsche Rangliste der u16-Juniorinnen, die von der TSC Mainz-Spielerin angeführt wird, veröffentlicht. In Oberentfelden musste sie sich dennoch der Schweizerin Nadine Keller mit 3:6, 3:6 geschlagen geben.

 

Semi-
finale
Tennis Europe Wintercup Marko Andrejic Gemeinsam mit Tobias Wirlend und Lukas Kaltseis traf das von Teamkapitän Markus Hipfl angeführte u14-Team in Kazan (RUS) zum Auftakt auf Portugal. Andrejic (gegen Edoardo Morais) und Andrejic / Wirlend sorgten dabei für den 2:1-Sieg Österreichs. Im Semifinale gegen Russland mussten sich Andrejic und Wirlend in ihren Einzel-Partien geschlagen geben.

 

 

©Maximilian Neuchrist | Facebook
Sinja Kraus
Marko Andrejic

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Betina Pirkers Reise ist zu Ende

Betina Pirkers Finaltraum wurde durch Francesca Jones gestoppt: Die an Nummer 2 gesetzte Britin siegte im Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" mit 6:2, 6:3.

Allgemeine Klasse

Betina Pirker weiter ohne Satzverlust

Auch im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" auf der Anlage des UTC LaVille war Betina Pirker nicht zu stoppen. Ihre nächste Gegnerin: Francesca Jones.

Allgemeine Klasse

Kaiser/Pichler scheitern im Viertelfinale

Große Überraschung beim ITF Ladies Vienna: Die 35-jährige Österreicherin Betina Pirker war auch im Achtelfinale nicht zu stoppen. Im Doppel ist Österreich noch mit Marlies Szupper (Partnerin: Franziska Kommer) vertreten, die mit Selina Pichler / Lara...