Zum Inhalt springen

Bundesliga

WAC in großen Schritten in Richtung Bundesliga-Finale

Nach dem 5:4 in der ersten Runde gegen den TC Dornbirn und dem 8:1-Sieg gegen den TC Telfs rückt das Bundesliga-Finale auf der eigenen Anlage für den WAC immer näher und näher.

©WAC

"Tiroler Wadlbeisser gegen Wiener Schmäh" - so hatte der WAC noch vor wenigen Tagen auf Facebook humorvoll das Bundesliga-Duell mit dem TC Telfs angekündigt. Nach dem Spieltag (Freitag, 7.8.) fiel die Bilanz der Wiener schon wesentlich straighter aus: "Dank eines überlegenen 8:1-Sieges gegen den TC Telfs ist das WAC-Bundesligateam dem Finale auf unserer Anlage (15.8., 11:00 Uhr; Anm.) einen grossen Schritt näher gekommen. Unter der Mannschaftsführung von Dieter Frenzel boten Jurij Rodionov, Max Neuchrist, Lenny Hampel, Sam Weissborn, Marko Andrejicund Johannes Pulsfort eine überragende Leistung." Die Resultate im Detail: Jurij Rodionov - Mick Veldheer 7:6, 6:2, Maximilian Neuchrist - Sandro Kopp 7:6, 3:6, 10:7, Lenny Hampel - Lukas Olltert 6:3, 6:4, Tristan-Samuel Weissborn - Julian Schubert 6:3, 3:6, Marko Andrejic - Philipp Schroll 6:1, 6:2, Johannes Pulsfort - Pauli Erhart 4:6, 6:7. Sämtliche drei Doppelpartien konnten die Wiener für sich entscheiden. Bereits am Tag darauf (8.8.) reiste das Team nach Vorarlberg "und hofft dort auf einen Sieg gegen Altenstadt", so Dieter Frenzel. Gespielt wird am Sonntag, den 9.8.2020 ab 11:00 Uhr.

INFORMATION
Bundesliga | Resultate

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.

Kids & Jugend

Tolle Spieler und ein nasser Coach

Sowohl in Linz (u12) als auch in Enns (u14, u18) mischten WTV-SpielerInnen im sechsten Turnier des Bidi Badu Jugend Circuits bei der Titelvergabe äußerst erfolgreich mit. Lea Sabadis Double bedeutete für einen der WTV-Betreuer sogar: Ab in's kalte...

Wochenbilanz

Endstation Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es v. a. Wiener "Youngsters", die für positive Schlagzeilen sorgen. Wie z. B. Janis Graski (li.), Julian Platzer (2. v. li.), Tamara Kostic (2. v. re.) und Isabel Markovic (re.).