Zum Inhalt springen

Turniere

wieninvest Group New Year Surprise powered by GHMedia

Das erste Tennisturnier des Jahres, das wieninvest Group New Year Surprise powered by GHMedia, startet am Samstag, 2. Jänner 2021, um 09:00 Uhr mit der Qualifikation.

©Freepik.com

30 Damen und 32 Herren werden um die jeweils acht begehrten Main Draw Tickets kämpfen. Mit insgesamt 46 Einzel-Matches stellt der erste Turniertag eine organisatorische Mammutaufgabe an den Veranstaltungsclub, den Colony Club Wien. Zum Teil wird auf zehn Plätzen (6 x Fixhalle und 4 x Traglufthalle) gespielt. Bei den Herren warten sogar 15 Spieler auf der Alternates-Liste und hoffen weiterhin auf freiwerdende Plätze in der Qualifikation. Die Qualität der beiden Bewerbe erkennt man auch daran, dass bei den Damen mit Anja Pfister die Nummer 55 Österreichs und bei den Herren mit Emil Pristauz die Nummer 68 Österreichs in die Qualifikation müssen. Die Hauptfelder werden von den WTA- und ATP-Profis Polina Leykina (WTA Nr. 631) und Sinja Kraus (WTA Nr. 838) bzw. Lenny Hampel (ATP Nr. 632) und Jakob Aichhorn (ATP Nr. 1029) angeführt.

► Doppel-Nennschluss ist Samstag, 2. Jänner 2021, um 18:00 Uhr.
►Main Draw Beginn ist am Sonntag, 3. Jänner 2021.

INFORMATION
Covid19-Richtlinie | pdf
Offizielle Alternate-Liste | pdf

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

In Tulln blühen nicht nur Blumen

Am Sonntag ging auf der Anlage des TC Tulln das NÖTV-KAT 2 Jugend Open zu Ende - mit Riesenerfolgen für WTV-SpielerInnen: So raste etwa Ralph Prucha im u12-Bewerb ohne Satzverlust durch den Raster und holte sich gegen Leander Tauber den Titel. Auch…

Kids & Jugend

Drei WTV-Siege beim ÖTV Jugend Circuit in Kottingbrunn

Am Wochenende ging sowohl in Kottingbrunn (u14, u18) als auch in Neudörfl (u12) das fünfte Turnier des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuits 2021 zu Ende. Die WTV-Bilanz: 3 Siege, 1 Finale, 1 Semifinale.

Wochenbilanz

Endstation im Semifinale

In dieser Turnierwoche ist es v. a. die gebürtige Wienerin Sinja Kraus, die beim Damenturnier in Knokke für Schlagzeilen sorgt: Im Viertelfinale eliminiert sie sogar die Nummer 1 des Turniers