Zum Inhalt springen

Turniere

Das nächste wieninvest-Turnier: 2. - 6. Jänner 2021

Die Bilanz des letzten AK-Turniers vor Weihnachten, "wieninvest Group Christmas Surprise powered by GH-Media", ist so positiv, dass sich Hauptsponsor wieninvest entschlossen hat, zu Beginn des kommenden Jahres das "wieninvest Group New Year Surprise powered by GHMedia" gemeinsam mit dem Colony Club zu veranstalten.

Am letzten Tag vor Weihnachten ging mit dem wieninvest Group Christmas Surprise powered by GH-Media ein Turnier zu Ende, das ursprünglich so nicht geplant, aber dennoch perfekt durchgeführt wurde: Kurzfristig hatte der Wiener Tennisverband vom Sportministerium die Information erhalten, dass noch vor Weihnachten die Veranstaltung von Turnieren möglich ist. Aus diesem Grund entschloss sich der Colony-Club kurzfristig, insbesondere Wiener SpielerInnen diese Turniermöglichkeit zur Verfügung zu stellen. Sicherheit stand dabei sowohl für den Veranstalter als auch den Turniersponsor wieninvest an erster Stelle: So war etwa alle drei Tage ein Antigen-Schnelltest für jede/n SpielerIn verpflichtend. Die SpielerInnen waren verpflichtet, sich täglich bei der Turnierleitung anzumelden - inklusive einem Gesundheitscheck und einer Fiebermessung. Für die Anmeldung gab es einen direkten Eingang im ersten Stock, die Anlage musste im Erdgeschoss wieder verlassen werden.

35.000 KLICKS
Einige Zahlen, Daten und Fakten: Insgesamt 48 Damen und 56 Herren kämpften von 19. bis 23. Dezember um das Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro. Da aufgrund der aktuellen Pandemie keine ZuschauerInnen erlaubt waren, wurden die einzelnen Partien (ab Qualifikation) powered by GH-Media in Kooperation mit dem WTV live auf der WTV-Website sowie auf der Facebook-Seite des WTV übertragen. Turnierdirektor Johannes Graski: "Dieses Service wurde von den Fans sehr gerne angenommen. Im Verlauf der gesamten Turnierwoche hatten wir an die 35.000 Zugriffe auf unsere Online-Übertragungen."

POSITIVE BILANZ VON wieninvest
Zum Sportlichen: Sowohl im Herren- als auch im Damen-Bereich konnte sich Victoria Kan bzw. Gabriel Schmidt das Double sichern. Kan, an Nummer 1 gesetzt, "raste" dabei ohne Satzverlust durch zu den Raster. Im Finale traf die TC Vienna 2013-Spielerin auf Polina Leykina und konnte sich gegen die Nummer 2 des Turniers mit 6:4, 6:3 durchsetzen. Im Doppelbewerb holte sie sich mit ihrer Partnerin Maria Zotova an ihrer Seite gegen Anna Schmid / Irina Dshandshgava mit 6:1, 6:1 klar den Titel. Im Herrenbewerb kam Gabriel Schmidt mit etwas Glück zum Titel: Beim Stand von 6:3, 1:0 konnte sein Finalgegner Dominik Wirlend die Partie nicht mehr zu Ende spielen. Mit seinem Partner Christopher Hutterer kämpfte sich Schmidt gegen Neil Oberleitner / Björn Manfred Nareyka über die "volle" Distanz (4:6, 6:4, 10:4) auch zum Doppeltitel. Nachdem das Turnier zu Ende gegangen war, zog auch Hauptsponsor wieninvest eine positive Bilanz: "Wir möchten dieses Event gerne wiederholen." Aus diesem Grund soll von 2. bis 6. Jänner 2021 erneut auf der Anlage des Colony Clubs das wieninvest Group New Year Surprise powered by GHMedia über die Bühne gehen. Auch hier werden sämtliche Partien via Livestream übertragen werden. Anmeldungen für das Turnier sind bereits jetzt möglich: Link

wieninvest Group Christmas Surprise powered by GH-Media

BEWERBSIEGER/INFINALIST/INRESULTAT
Damen | EinzelVictoria KanPolina Leykina6:4, 6:3
Herren | EinzelGabriel SchmidtDominik Wirled6:3, 1:0 ret.
Damen | DoppelMaria Zotova / Victoria KanAnna Schmid / Irina Dshandshgava6:1, 6:1
Herren | DoppelChristopher Hutterer / Gabriel SchmidtNeil Oberleitner / Björn Manfred Nareyka4:6, 6:4, 10:4

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Tristan-Samuel Weissborn gewinnt in Losinj

In Rennes hatte er im Jänner 2020 das Dutzend voll gemacht, vor einem Jahr holte er in Barcelona seinen 13. Titel. In dieser Turnierwoche erhöht Tristan-Samuel Weissborn mit Partner Andrej Martin an seiner Seite seine Siegesbilanz auf der…

Wochenbilanz

Zwei Semi- und sechs Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es Maximilian Neuchrist und Neil Oberleitner, die international die weitesten Wege im Raster zurücklegen können.

Kids & Jugend

Wiener Walzer in Maria Lanzendorf

Am Montag (11.10.) ging in Maria Lanzendorf ein NÖTV Kat. 2-Turnier zu Ende, bei dem in beinahe jeder Altersklasse WTV-SpielerInnen um den Sieg mitspielten oder ihn sich holten. Am beeindruckendsten war dabei die Bilanz von Ralph Prucha (u12), der…