Zum Inhalt springen

SeniorenITF

Zwei Weltmeisterschaften auf 2021 verschoben

Aufgrund der Corona-Krise sagte die ITF die Championships der Young Seniors und der Super-Seniors in Umag bzw. auf Mallorca ab. Sie werden 2021 nachgetragen.

Der legendäre Rekordweltmeister Peter Pokorny kann heuer seine Medaillensammlung nicht aufhübschen. ©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Johannes Friedl

Die globale Corona-Pandemie sorgt weiter für Unsicherheit in Bezug auf internationale Reisen und stellt die Planung und Durchführung zahlreicher internationaler Veranstaltungen vor erhebliche logistische Herausforderungen. Die ITF gab nun bekannt, dass folgende Events im Jahr 2020 nicht stattfinden werden:

• ITF Young Seniors (35-40-45), Weltmeisterschaften im Team und Einzel in Umag, Kroatien (13. - 26. September 2020)

• ITF Super-Seniors (65-70-75-80-85), Weltmeisterschaften im Team und Einzel auf Mallorca, Spanien (11. - 24. Oktober 2020)

Diese Weltmeisterschaften werden 2021 an denselben Orten stattfinden. Die Termine für die ITF Young Seniors und Super-Seniors im Jahr 2021 werden zu gegebener Zeit bestätigt, sobald die Veranstalter die entsprechenden Vorkehrungen getroffen haben.

Bestätigt wurde seitens der ITF bereits, dass die Senioren-Weltmeisterschaften (50-55-60) vom 25. April bis 8. Mai 2021 in Boca Raton und Palm Beach Gardens, USA, stattfinden werden. Die Factsheets für diese Veranstaltungen werden zirka sechs Monate vor der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

"Das Finale wird für uns beinhart werden!"

Interview mit WAC-Mannschaftsführer Dieter Frenzel: Für ihn geht sein Team als leichter Außenseiter in's Bundesliga-Finale am 15. August auf der eigenen Anlage. Sollten Lenny Hampel, "Sam" Weißborn & Co dennoch den Titel nach Wien holen, wäre das...

Allgemeine Klasse

Preisgeld, Livestream vom Centercourt & Co

Auf der Anlage des UTC LaVille kämpfen heuer (18.-23.8.2020) Wiens beste SpielerInnen um den Titel der Wiener Landesmeisterschaften (AK) - mit zahlreichen Highlights für alle. Titelverteidiger sind Alena Kasatkina und Thomas Statzberger.

Bundesliga

WAC schwimmt auf der Erfolgswelle!

Zum zweiten Mal in Folge steht der WAC im Bundesliga-Finale. Nach einem klaren 6:3-Sieg auswärts gegen den TC Altenstadt trifft das Team von Mannschaftsführer Dieter Frenzel am 15. August auf der eigenen Anlage auf Union Stein & Co Mauthausen.