Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Der WAC als Hotspot ...

... des nationalen Juniorentennissports! Von 21. - 27.8.2017 finden alle Bewerbe der ÖTV-Jugendmeisterschaften für u12, u14 und u16 gleichzeitig auf der Traditionsanlage in der Rustenschacherallee statt.

Von links nach rechts: Julian Platzer, Moritz Lesjak, Annika Glaser, Roxana Repasi ©GEPA pictures | Hans Osterauer; privat
Im Vorjahr waren es sechs WTV-SpielerInnen gewesen, die sich bei den ÖTV-Jugend-meisterschaften (Freiluft) einfach nicht die Butter vom Brot stehlen lassen wollten: Paul Werren holte sich den u12-Titel, Sinja Kraus dominierte den u14-Bewerb, Felix Steindl gewann „Gold“ im u12-Doppel, Sinja Kraus den u14-Doppelbewerb und Stephan Kortenhof gemeinsam mit Marko Andrejic die u14-Wertung. Auch heuer wird der WTV von 21. - 27.8.2017 auf der Anlage des WAC wieder mit einer Riesenmannschaft ins Rennen um die begehrtesten Nationaltitel gehen: Im u12-Bewerb (Stand: 8.8.2017) spielen etwa Simon Graf, Nick Ihlenfeld, Moritz Lesjak, Manuel Lazic, Julian Platzer, Tamara Kostic, Annika Glaser und Viktoria Dobersberger mit. In der u14-Nennliste finden sich Namen wie z. B. Danijel Lazic, Leonard Stojanovic, Damian Mather, Anna Glizer, Lara Nedeljkovic, Sophia Piech und Roxana Repasi. Im u16-Bewerb werden u. a. Nicolas Moser, Marco Nemec, Elena Limbeck und Ines Seidlmann an den Start gehen.

Information

Österr. Jugendmeisterschaften | Anmeldung & Infos
Österr. Jugendmeisterschaften | Online-Nennung

Top Themen der Redaktion

LigaVerbands-Info

Lockdown verzögert Meisterschaft

Aufgrund des bis 2. Mai verlängerten Lockdowns müssen alle Termine der Wiener Mannschaftsmeisterschaft, die für 1. und 2. Mai angesetzt waren, verschoben werden.

Ausbildung

33 neue Kidscoaches

Trotz der Corona-Krise fand die heurige Kidscoach-Ausbildung auf der Anlage des Colony Clubs problemlos statt. WTV-Lehrbeauftragter Dieter Mocker: "Nicht zuletzt dank der großartigen Unterstützung seitens des ÖTV, des WTV und vor allem des Hausherren…

Wochenbilanz

Zweiter Turniersieg in Folge für Oberleitner

Sharm El Sheik scheint Neil Oberleitner zu liegen: Wie schon in der Vorwoche gewinnt der 21-jährige Wiener auch in dieser Woche gemeinsam mit Rijan Niboer den Doppelbewerb.