Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Die "Domis" sind Landesmeister im Schulcup!

Im Finale wurde das Pg 4 Theresianum mit 4:3 besiegt. Damit holte sich das PGRG 13 der DominikanerInnen den Schul-Landesmeistertitel der Unterstufe und konnte sich damit für die Bundesmeisterschaften des Wilson Austria Schultenniscups (18. -22.6., Colony Club) qualifizieren.

Von links nach rechts: Mag. Norbert Auf, Emma Macalik, Alexander Spitzer, Janis Graski; Denis Bader, Olivia Kuen, Jakob Lehner, Wenzel Graski

Wie vor kurzem berichtet, konnte sich das PrgORg Strebersdorf den Titel im Oberstufenbewerb des Schultenniscups sichern. Nun steht auch der Landesmeister in der Unterstufe fest. Von sieben teilnehmenden Schulen, konnte sich das PGRG 13 der DominikanerInnen durchsetzen. In sämtlichen Vorrundenspielen ungefährdet, wurde das Finale gegen das Pg 4 Theresianum mit 4:3 besiegt. Damit stellen die „Domis“ den Vertreter Wiens bei den Bundesmeisterschaften des Wilson Austria Schultenniscups. Diese werden von 18. bis 22. Juni in Wien stattfinden und im Colony Club ausgetragen werden, der für dieses Event wie geschaffen ist.

Internationale SpitzenspielerInnen

Da Wien als Veranstalterbundesland noch eine zweite Schule nennen darf, wird das GRG 13 Wenzgasse, das in den letzten drei Jahren stets im Finale war und dabei auch schon einmal den Landesmeistertitel holen konnte, als „Local Hero“ dabei sein. Am Montag, den 19. und Dienstag, den 20. Juni werden die Vorrundenspiele stattfinden (es wird in zwei Fünfergruppen gespielt). Die Finalbegegnungen finden dann am Mittwoch, den 21. Juni statt. Da nunmehr schon fast alle Nennungen der Bundesländer eingegangen sind, lässt sich mit Sicherheit sagen, dass die Veranstaltung nicht nur von der Location, sondern auch vom Teilnehmerfeld als hochklassig eingestuft werden muss. „Ich möchte hier noch keine Namen nennen, aber es sind Landesmeister, Staatsmeister, sowie sehr erfolgreiche Spieler auf Ebene der Tennis Europe Junior Tour dabei", sagt Landesreferent Mag. Michael Pöchl. "Am meisten kann man sich jedoch auf das Beisammensein von jungen, talentierten TennisspielerInnen aus ganz Österreich freuen."
(Presseaussendung)

 

 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Betina Pirkers Reise ist zu Ende

Betina Pirkers Finaltraum wurde durch Francesca Jones gestoppt: Die an Nummer 2 gesetzte Britin siegte im Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" mit 6:2, 6:3.

Allgemeine Klasse

Betina Pirker weiter ohne Satzverlust

Auch im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" auf der Anlage des UTC LaVille war Betina Pirker nicht zu stoppen. Ihre nächste Gegnerin: Francesca Jones.

Allgemeine Klasse

Kaiser/Pichler scheitern im Viertelfinale

Große Überraschung beim ITF Ladies Vienna: Die 35-jährige Österreicherin Betina Pirker war auch im Achtelfinale nicht zu stoppen. Im Doppel ist Österreich noch mit Marlies Szupper (Partnerin: Franziska Kommer) vertreten, die mit Selina Pichler / Lara...