Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Die Masters-TeilnehmerInnen stehen fest!

Nur mehr ein Turnier, nämlich das Masters am 17. / 18. November, dann steht fest, welche jungen Talente heuer die WTV-Kidstennistour für sich entscheiden konnten.

Am Wochenende ist die WTV-Kidstennistour endgültig in die Zielgerade eingebogen: Auf der Anlage des 1. TC Kaiserebersdorf wurde das siebente und damit letzte Turnier vor dem Masters gespielt. Kidstennis-Koordinator Stefan Weber: "Mit 38 Kids war es sehr gut besetzt." Besonders spannend ging das u9-Finale der Burschen über die Bühne: Sowohl Ralph Prucha als auch Kian Kren hatten sich ohne Satzverlust für das Endspiel qualifiziert und lieferten sich dort einen sportlichen Kampf auf Augenhöhe, den Ralph Prucha erst in der "Verlängerung" für sich entscheiden konnte - 4:2, 2:4, 14:12. "Im u9-Bewerb der Mädchen war Solomia Pynda wieder eine Klasse für sich" (Weber). Das quirlige Jungtalent ließ Anna Kotchetkov mit 4:0, 4:0 keine Chance. Bei den Burschen u10 kam es zu einer Neuaustragung des Finales vom 6. Turnier Anfang Oktober (Colony Club). Weber: "Diesmal war Noah Alishaev allerdings nicht zu schlagen." Mit 4:2, 4:3 holte er sich gegen Alexander Boruta den Sieg. Der Sieg bei den Mädchen u10 ging ohne Satzverlust an Lea Sabadi. Am 17. / 18.11. kommt es dann erneut auf der Anlage des 1. TC Kaiserebersdorf zum großen Masters-Showdown. Für das Masters steht die Endwertung also bereits fest (siehe unten Information).

Information

WTV-Kidstennistour | Race-Endwertung (Stand: 21.10.2018)
WTV-Kidstennistour | Race-Masters (fix qualifiziert)
WTV-Kidstennistour |Ausschreibung 2018

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Große Trauer um Ewald Spatt

Der langjährige Linien-, Schieds- und Oberschiedsrichter ist ist bei einem tragischen Bergunfall ums Leben gekommen. Herzliches Beileid an die Hinterbliebenen!

Bundesliga

First Vienna Football Club 1894 in der Bundesliga!

Drei Siege, keine Niederlage - die Damen des First Vienna Football Club 1894 gewinnen souverän das Bundesliga-Aufstiegsturnier. Somit wird im nächsten Jahr der WTV wieder mit einer Damenmannschaft in der Bundesliga vertreten sein.

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.