Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

"Die U10 kann kommen"

Wiener Kids erreichen Top-Platzierungen beim ÖTV-Einladungsturnier in Leibnitz

Betreuer Jochen Nowak mit den WTV-Talenten ©Privat

Erneut trafen sich die besten U9-SpielerInnen Österreichs zu einem finalen Einladungsturnier des Jahres 2022 in Leibnitz zusammen. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde auch dieses Turnier genutzt, um den Kids die Chance zu geben, sich erstmals auf dem Großfeld mit grünen Bällen zu messen. 

Über drei Tage hinweg kam es zu qualitativ hochwertigen Partien in Leibnitz. Der große Auflauf an Wiener Kids (Elf WTV SpielerInnen, machten ein Drittel des Teilnehmerfelds aus) sind für WTV Kidskoordinator, Stefan Weber, "ein Zeichen der tollen Jugendarbeit in Wien". Mit spannenden Gruppen- und Platzierungsspielen kamen alle Kids zu mindestens sechs Spielen. "Diese für manche erstmalige Matcherfahrung mit grünen Bällen auf so hohem Niveau ist ein wichtiger Schritt in Richtung U10 und die spätere Jugend."

Bei den Wiener Kids konnten besonders die Burschen brillieren. Leo Miksch sorgte mit seinem 7. Platz für ein tolles Ergebnis, nach einer knappen Niederlage in der Gruppenphase verpasste er den Einzug um Top 4 Platzierungen nur knapp. Nichts kam jedoch an "unseren" WTV-Boys Jan Celiscak und Clemens Haller vorbei. Beide konnten alle Partien in der Gruppenphase für sich entscheiden und trafen in einem spannenden Finale am letzten Spieltag in der letzten Partie aufeinander. Jan konnte sich im Match Tiebreak den Sieg sichern! Beim Handshake nach der freundschaftlichen, aber taffen Partie konnten sich beide Jungs das Lachen nicht verkneifen.

Bei den Mädls kam es bereits früh zu einem Rückschlag. Favoritin Norah Vukotic musste aufgrund einer Verletzung nach nur einer Partie das Turnier frühzeitig beenden. 

Das Fazit des Turniers ist positiv. "Die U10 kann kommen", so Betreuer Jochen Nowak hinsichtlich der Fähigkeit der Kids auch mit grünen Bällen groß aufzuspielen. 

Top Themen der Redaktion