Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Die WTV-Erfolgsserie beim Team Cup geht weiter

Bereits zum vierten Mal in Folge schafften es die besten u9- und u10-Kids des WTV einen Stockerlplatz beim Team Cup in der Südstadt zu erreichen, diesmal glänzte die Silberne. Einzig Oberösterreich war dieses Jahr nicht zu schlagen, doch die Konstanz von Jahr zu Jahr im Finale mitzuspielen zeugt für WTV Kidskoordinator Stefan Weber von „toller Vereinsarbeit und großem Potential der Kids.“ Hier der Bericht von Betreuer Jochen Nowak.

Und jährlich grüßt das Murmeltier, und zwar wie üblich aus der Südstadt. Vergangene Woche (21. - 24. Juli) fand in einem viertägigen Wettkampf das Duell um das beste Bundesland in den Jugendklassen u9 und u10 statt. Aufgrund einer Covid-Erkrankung musste der westlichste Gegner, Vorarlberg auf eine Teilnahme verzichten, so wurde der diesjährige Team Cup in einem 2x4 Modus in folgenden Gruppen ausgetragen:

► Gruppe 1: Niederösterreich, Wien, Steiermark, Tirol
► Gruppe 2: Oberösterreich, Salzburg, Kärnten, Burgenland

Platzierungsspiele wurden dann zwischen den jeweils Gleichplatzierten der beiden Gruppen ausgetragen: Erster gegen Ersten, usw. Neben 6 Einzeln und 3 Doppeln, die dem Siegerteam jeweils 5 Punkte einbrachten, gab es ebenfalls einen Sportmotorik-Teil, der weitere 30 Punkte (6 Spieler in 5 Übungen) wert war.

Top Jugendarbeit
Nach einem dritten Platz 2018, dem Sieg im Jahr  2019 sowie dem zweiten Platz 2020, wurde es heuer erneut die Silberne. Für WTV Kidstennis-Koordinator Stefan Weber ist diese Konstanz auf die starke Leistung der Wiener Tennisvereine zurückzuführen. „Zu diesem kontinuierlichen Erfolg gehören viele Faktoren, hier muss einiges zusammenkommen. Daher ein Lob an die Vereine und Trainer, die aktiv mit dem WTV zusammenarbeiten, an die Eltern, die sich ständig an vom WTV veranstalteten Events beteiligen, aber auch an die Kids, denn ich freue mich natürlich auch über dieses hohe Tennisniveau.“

Krimi gegen Niederösterreich
Nach dem ersten Spieltag wurde die Anlage der Südstadt mit erhobenem Kopf verlassen. Eine 6:0-Führung gegen Tirol und 5:1 gegen die Steiermark nach den Einzeln und 2:1 Führung nach Doppelspielen gegen Niederösterreich erlaubten den Spielern bereits vom Finale zu träumen. Tag 2 brachte eine ähnlich starke Leistung gegen den TTV und StTV, in der Sportmotorik fehlten nur 3 von 30 Punkten zum Sieg. Der Vorjahressieger, Niederösterreich, erwies sich jedoch als harter Brocken. Mit einer 5:4-Führung ging es in die Sportmotorik, welche der WTV unfassbar klar für sich entscheiden konnte. Der Finaleinzug war besiegelt.

Erneut Finale
Erst im Endspiel gegen Oberösterreich war für die Kids des WTV Endstation. Trotz starker Leistungen in den Einzeln und teils knappen Match Tiebreak-Niederlagen (Julia Ehrenberger und Jasmin Schaaf gewannen im Doppel, Giorgio Lorenzetti im Einzel) erwiesen sich die Kids vom OöTV als zu harter Brocken. Nichtsdestotrotz glänzte die Silberne nahezu wie eine Goldene, denn die Konstanz der Leistungen und die Stärke der Kids, die jedes Jahr in die Mannschaft dazustößt, macht bereits Lust auf den Team Cup 2022.
 

DAS WTV-TEAM

u9 Boys:
Manuel Attwenger

u9 Girls: Vera Houdek, Alessandra Urga, Lillia Kotchetkov

u10 Boys: Matteo Fath, Giorgio Lorenzetti, Elias Bratic

u10 Girls: Julia Ehrenberger, Jasmin Schaaf

Betreuer: Stefan Weber, Bojan Simic, Marlis Gensbauer, Jochen Nowak

 

 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Vier Titel beim Masters für die WienerInnen

Beim Masters des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit beim UTC La Ville setzten sich Livia Keller (U18), Philipp Fedorczuk/Noah Castillo (U18), Annika Glaser/Lena Ramharter (U18) und Georgina Pustelnik/Anna Payer (VTV/U14) durch.

Verbands-Info

WTV-Partner Tennis-Point eröffnet Outletcenter "boc"

Am 1.10.2021 eröffnet Tennis-Point unmittelbar neben dem Tennis-Store gegenüber der SCS mit boc (Best Sport Outletcenter) das nächste Paradies für Hobby-, Freizeit- oder LeistungssportlerInnen. Garantiert wird dabei der günstigste Preis der Branche.

Senioren

Viel Spaß beim Spielen & viel Appetit danach!

Am 19. September gingen auf der Anlage von Team Donaufeld die WTV-Landesmeisterschaften der Senioren über die Bühne. Turnierleiter Gerald Milabersky: "Ein ganz großes Dankeschön gilt dabei nicht nur den Spielerinnen und Spielern, sondern insbesondere…