Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Drei Mal Masters-"Gold" für Wiener Talente

Nach insgesamt neun Turnierveranstaltungen ging am Sonntag der ÖTV Jugend Circuit mit dem Masters zu Ende. Für den WTV holten Tamara Kostic (Einzel, Doppel) und Julian Platzer (Doppel) die Titel.

©UTC La Ville; Julian Platzer

Am Donnerstag, den 27. September, starteten die Gruppenspiele beim Masters des ÖTV Jugend Circuit auf der Anlage des UTC La Ville, am Sonntag ging Österreichs hochwertigste Jugendturnier-Serie zu Ende. Mit einem für den WTV erfreulichen Endergebnis: Bei den Mädchen U12 war Tamara Kostic erwartungsgemäß souverän ins Finale eingezogen. Nur gegen Theresa Stabauer aus Oberösterreich wurde es am Samstag eetwa eng – 7:6, 6:4. Am Sonntag traf Tamara dann auf ihre Doppelpartnerin Alexandra Zimmer (NÖTV) und holte sich mit 6:4, 7:5 den Masters-Titel. Mit der Gesamtpunktezahl von 140 verwies Kostic Emma Tagger (130) und Ava Schüller (110) auf die Plätze. Auch im Doppel (gemeinsam mit Zimmer) war Kostic nicht zu schlagen - 4:6, 6:2, 10:8 gegen Emma Leitner / Emma Tagger. Ebenfalls "Gold" gab es im Doppel für Doppel-Landesmeister und Einzel-Vize-Landesmeister Julian Platzer mit Partner Raphael Goldfuhs: Den beiden gelang nach dem Turniersieg vor rund zwei Wochen beim Kat. 2-Turnier in Oberpullendorf auch beim Masters ohne Satzverlust der Turniersieg.

Information

ÖTV Jugend Circuit | Masters

Top Themen der Redaktion

Tennis von A bis Z

S wie KSV Siemens

Sie sind groß oder klein, mondän oder gemütlich und leisten allesamt einen wichtigen Beitrag, um Breiten- oder LeistungssportlerInnen, jungen Talenten oder älteren SpielerInnen das für sie perfekte Umfeld zu bieten: Tennisvereine in Wien. In dieser...

Verbands-Info

Viele Highlights bei Generalversammlung

Am 3. Dezember zog der WTV im Rahmen einer ordentlichen Generalversammlung eine positive Saisonbilanz, kündigte neue Projekte an, ehrte die SpielerInnen des Jahres und begrüßte mit Michael Grandinger ein neues Mitglied im Vorstand.

Wochenbilanz

Überraschungen in Milovice

Beim Tennis Europe-Turnier im tschechischen Milovice kämpfen sich Paul Werren und Marko Milosavljevic zunächst durch die Quali, um dann im (Einzel-)Hauptbewerb, aber auch im Doppel für Top-Ergebnisse zu sorgen.