Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Drei Turniersiege, ein Semifinale

Eine für WTV-Spieler sehr erfreuliche internationale Woche geht zu Ende. Für die Erfolgsmeldungen sorgen u. a. Marko Andrejic, Julian Platzer/Janis Graski und "Sam" Weissborn.

Von links: Timothy Bezar, Lilah Havel, Marko Andrejic, Julian Platzer ©GEPA Pictures; Gerry Frank Photography; Freepik.com

MARKO ANDREJIC
► Turniersieg
Maribor Open | Marburg (SLO)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 4)
► Sand

Marko Andrejic ist bei diesem ITF World Tennis Tour Juniors-Turnier an Nummer 1 gesetzt, und der Kaderspieler wird seiner Favoritenrolle von Anfang bis Ende gerecht: Im Finale besiegt er Peter Nad glatt mit 6:4, 6:1 und holt sich damit den Titel dieses Kat. 4-Turniers der ITF World Tennis Tour Junior. Die weitere WTV-Bilanz in Marburg: Manuel Lazic kommt über die Auftaktrunde nicht hinaus (3:6, 5:7 gegen Blaz Vidovic). Auch Lara Nedeljkovic scheitert in der ersten Runde - 3:6, 2:6 gegen die an Nummer 4 gesetzte Tschechin Amelie Smejkalova.

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► Turniersieg
Sanchez-Casal Leotron Catalonia | Barcelona (ESP)
► ATP Challenger Tour
► Sand

Toller Turniersieg für Tristan-Samuel Weissborn mit seinem Partner Szymon Walkow an seiner Seite: Bei dem mit 44.820 Euro dotierten Turnier der ATP Challenger Tour sind die beiden an Nummer 4 gesetzt und kämpfen sich zunächst gegen Guillermon Duran / Renzo Olivo (6:7, 6:3, 10:5) in's Endspiel. Auch hier muss das österreichisch-polnische Team bis in die "Verlängerung" gehen, um letztendlich gegen Harri Heliovaara / Arex Lawson doch als 6:1, 4:6, 10:8-Sieger vom Platz zu gehen.

JULIAN PLATZER, TIMOTHY BEZAR, JANIS GRASKI, ISABEL MARKOVIC
► Achtelfinale (Einzel) | Turniersieg (Doppel)
JUFA 2020 Europe Junior Tour | Oberpullendorf (AUT)
► Tennis Europe (u14)
► Sand

Julian Platzer (u14) scheitert im Achtelfinale am Schweizer Qualifikanten Flynn Richter (0:6, 3:6), Timothy Bezar in der gleichen Runde knapp an Oliver Petr Burda (6:3, 4:6, 3:6). Janis Graski kommt über die Auftaktrunde nicht hinaus - 6:7, 2:6 gegen den italienischen Qualifikanten Tobia Costanzo Baragiola Mordini. Im Mädchenbewerb muss sich Lilah Havel in der ersten Runde im Österreicherinnen-Duell der Nummer 7 des Turniers, Leonie Rabl, mit 6:7, 0:6 geschlagen geben. Isabel Markovic erreicht das Achtelfinale - 4:6, 1:6 gegen Emma Tagger. Im Doppel erreichen Janis Graski / Julian Platzer ohne Satzverlust das Finale und lassen dort Niklas Maislinger / Thomas Rohseano mit 6:3, 6:0 keine Chance. Für Platzer bedeutet dieser Sieg den ersten internationalen Titelgewinn seiner Karriere. "Wir haben sehr stark gegen sehr gute Gegner gespielt", so Platzer.

MAXIMILIAN NEUCHRIST
► Semifinale
Max Lounge Sutbal Open | Setubal (POR)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Sand

Im Einzel dieses Turniers der ITF Men's World Tennis Tour war bereits in der zweiten Qualifikationsrunde Schluß (4:6, 4:6 gegen Mattheus Pucinelli De Almeida). Im Doppel mit Partner Sebastian Fanselow (GER) an seiner Seite läuft es für Maximilian Neuchrist wesentlich besser: Erst im Semifinale geht der Erfolgslauf des österreichisch-deutschen Duos zu Ende. Die beiden müssen sich den Brasilianern Mateus Alves / Igor Marcondes mit 4:6, 6:3, 9:11 geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Ein Turniersieg, ein Finale

In dieser Turnierwoche verpasst Sinja Kraus in Monastir nur knapp ihren dritten Turniersieg auf ITF-Ebene. In Pressburg kann dafür Neil Oberleitner über den Turniersieg im Doppel jubeln.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier!

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…

Verbands-Info

Warme Jacken für coole Typen

Fesch, praktisch & warm: Alle Jugendlichen des WTV-Kaders wurden unlängst mit neuen Winterjacken ausgestattet. Die Fotos dazu gibt es hier in unserer Fotostrecke.