Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ein WTV-Bus für SpielerInnen, TrainerInnen & Vereine!

Wir bieten unseren Mitgliedern eine kostengünstige Nutzung des Verbandsbusses an! Nähere Information ...

Seit dem 20. April nutzt der WTV den neuen Verbandsbus, einen neunsitzigen Bus der Firma Renault Skala, damit TrainerInnen, Jugendliche und Mannschaften der Wiener Vereine zu Turnieren oder Trainingscamps fahren können. Der Wiener Tennisverband bietet diesen Bus zu folgenden Konditionen an ...

BUS-NUTZUNGKOSTEN
1.) ... für Entsendungen von Jugendlichen zu Turnieren in Österreich.
kostenlos
2.) ... wenn Trainer mit Jugendlichen zu ÖTV-Turnieren fahren wollen.kostenlos *
3.) ... für Vereine, die Bundesliga-Mannschaften haben und mit diesen zu Bundesliga-Begegnungen fahren wollen (AK - Senioren)150 Euro/Spiel bzw. 120 Euro/Spiel ab drei Buchungen/Saison *
4.) ... wenn ein Verein den Bus für eine Tennisreise benötigt (z. B. zu einem Camp, Turniere etc.)pro Tag 50 Euro (Minimumbuchung: 3 Tage) *

* Die Benzinkosten sind selbst zu tragen.

Die gewünschten Termine sollten so rasch wie möglich im WTV-Sekretariat (Petra Bach, office@tennis.wien) bekannt gegeben werden.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Die WTV-Landesmeisterschaften in Bildern

Ein Blick auf die Finalisten der neuorganisierten Landesmeisterschaft (AK) in Wien: Max Guggi von GEPA-Pictures war beim Showdown zwischen Sieger Christoph Lang und Florian Feigl mit von der Partie.

Allgemeine Klasse

Christoph Lang verteidigt den Titel

Der Spieler vom TC Kalksburg holt sich mit einem 6:2, 6:4-Finalerfolg über Florian Feigl zum zweiten Mal in Folge den Wiener Landesmeistertitel powered by Hobby-Tennis-Tour.

Wochenbilanz

Der Staatsmeister ist gerüstet

Lenny Hampel gewinnt das 25.000-Dollar-Future in Gyula, der Wiener reist also mit breiter Brust zur Mission Titelverteidigung nach Oberpullendorf. Die 12-jährige Tamara Kostic schlug beim Turnier in Bosnien zu.