Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Endstation Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es v. a. Wiener "Youngsters", die für positive Schlagzeilen sorgen. Wie z. B. Janis Graski (li.), Julian Platzer (2. v. li.), Tamara Kostic (2. v. re.) und Isabel Markovic (re.).

Von links nach rechts: Janis Graski, Julian Platzer, Tamara Kostic, Isabel Markovic ©GEPA Pictures; Freepik.com

JANIS GRASKI, JULIAN PLATZER, TIMOTHY BEZAR
► Viertelfinale
Oberpullendorf Europe Junior Tour | Oberpullendorf (AUT)
► Tennis Europe (u14)
► Sand
 

Mit Janis Graski, Julian Platzer, Timothy Bezar, Lilah Havel und Isabel Markovic treten fünf KaderspielerInnen bei dem Traditionsturnier in Oberpullendorf an. Während sich Havel bereits zum Auftakt verabschieben muss (4:6, 3:6 gegen Karin Kernova), erreichen die Burschen allesamt das Viertelfinale. Erst dort kommt für Graski (3:6, 0:6 gegen den topgesetzten Tschechen Petr Brunclik), Platzer (6:7, 1:6 gegen Nico Hipfl) und Bezar (1:6, 0:6 gegen die Nummer 2 Jan Kumstat) das Aus. Im Mädchenbewerb scheitert Isabel Markovic im Österreicherinnen-Duell im Achtelfinale an Lilli Tagger mit 1:6, 6:3, 0:6. Im Doppel erreicht Janis Graski mit Partner Simon Hofher an seiner Seite das Viertelfinale - 1:6, 0:6 gegen die Nummer 1-Paarung Sebastian Chodura / Jan Kumstat. Julian Platzer / Gustav Dressler eliminieren zunächst im Viertelfinale Timothy Bezar / Iraklis Kalanov (7:6, 7:5), eine Runde später müssen sie die Dominanz von Nico Hipfl / Joel Schwärzler anerkennen - 0:6, 1:6.

TAMARA KOSTIC
► Viertelfinale (Einzel) | Semifinale (Doppel, noch im Bewerb)
► Radomlje Open | Radomlje (SLO)
ITF World Tennis Tour Juniors
► Sand

Ihre erste Gegnerin (Eva Cikajlo) war um ein Jahr jünger und konnte mit Tamara Kostic (14) phasenweise gut mithalten (6:3, 6:3). Ihre zweite Gegnerin (Alja Belinger) war um vier Jahre älter und musste trotzdem als 3:6, 2:6-Verlierin vom Platz gehen. Im Viertelfinale trifft die Kaderspielerin auf die um drei Jahre ältere Russin Milana Zhabrailova, die Kostic's Erfolgslauf endgültig stoppt - 3:6, 2:6. Im Doppel mit Johanna Hiesmair an ihrer Seite eliminiert Kostic gleich zum Auftakt das Nummer 2-Duo Annika Planinsek / Nika Strasek (6:7. 6:0, 10:4) und steht mittlerweile im Semifinale.

ANNIKA-MARIA GLASER
► Viertelfinale
Luka Koper Junior Open | Koper (SLO)
► Tennis Europe (u16)
► Sand

Nach einem Freilos in Runde 1 trifft die an Nummer 3 gesetzte Kaderspielerin auf Elena Plesnicar und kann sich mit einem 7:6, 6:4-Sieg für das Viertelfinale dieses Tennis Europe-Turniers qualifizieren. Dort ist es die an Nummer 5 gesetzte Slowenin Nika Zavrski, die Glasers Erfolgslauf stoppt - 5:7, 4:6. Im Doppel scheitern Glaser / Vivienne Poticna bereits zum Auftakt.

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► 1. Runde
Moneta Czech Open | Prostejov (CZE)
► ATP Tour
► Sand

Überraschend frühes Aus für Tristan-Samuel Weissborn und Yannick Maden bei diesem mit 132.280 Euro dotierten ATP-Turnier: Die österreichisch-deutsche Paarung muss sich bereits in der ersten Runde Sander Arends / David Pel mit 3:6, 6:7 geschlagen geben.

MAXIMILIAN NEUCHRIST
► 1. Runde
M15 Sintra | Sintra (POR)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Sand

Kein erfreuliches Ende für eine weite Reise: Sowohl im Einzel als auch im Doppel dieses mit 15.000 Dollar dotierten Turniers der ITF Men's World Tennis Tour kommt Maximilian Neuchrist nicht über die erste Runde hinaus. Im Einzel ist es der Brasilianer Mateus Alves, der mit seinem 6:4, 6:3-Sieg in's Achtelfinale einzieht. Im Doppel mit Partner Tak Khunn Wang an seiner Seite scheitert Neuchrist zum Auftakt an Fabian Fallert / Nicolas Moreno de Alberan - 3:6, 6:7.

JURIJ RODIONOV
► 2. Qualifikationsrunde
Generali Open | Kitzbühel (AUT)
► ATP Tour
► Sand

ÖTV-Youngster Jurij Rodionov musste sich in der zweiten und letzten Qualifikationsrunde dem Argentinier Federico Delbonis mit 4:6, 2:6 geschlagen geben. Sein Fazit auf Facebook: " Wenn man die wichtigen Punkte gegen Top 100-Spieler, auch noch auf deren Lieblingsbelag, nicht macht, wird es richtig zach. Der erste Satz war richtig ausgeglichen, bei 4:5 konnte ich meinen Spielball nicht nutzen, er dafür den ersten Breakball dann schon, was für mich zugleich den Satzverlust bedeutete. Im zweiten habe ich sofort Gas gegeben, konnte aber zu Beginn drei Chancen zum Break nicht nutzen. Leider ließ meine Aufschlagsleistung etwas nach, sodass mir dann das endlich gelungene Break nicht mehr viel nutzte. Insgesamt bitter, bleibt nur weiter zu kämpfen."

SINJA KRAUS
► 2. Qualifikationsrunde
Kuchyne Gorenje Prague Open | Prag (CZE)
► ITF Women's World Tennis Tour
► Sand

Zum (Qualifikations-)Auftakt dieses mit 25.000 Dollar dotierten Turniers der ITF Women's World Tennis Tour kämpft die gebürtige Wienerin Marketa Panackova mit 7:6, 6:1 aus dem Bewerb. Eine Runde später kommt auch für sie das aus: Mit der an Nummer 4 gesetzten Amerikanerin Grace Min kann sie phasenweise zwar gut mithalten. Als 6:3, 6:2-Siegerin geht dennoch Min vom Platz.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation. VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

In einer Liga mit Federer, Williams & Co

In Sofia erreicht Tamara Kostic in dieser Turnierwoche das Viertelfinale. Die Ziele für die nächste Zukunft sind aber höher gesteckt. Denn: Im sportlichen Umfeld des 14-jährigen Talents hat sich in letzter Zeit einiges getan, ab Jänner 2021 wird sich…