Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Wiener Glut an der Donau!

Kein einziges Finale ohne WTV-Beteiligung! Zwei Siege im Einzel! Extrem starke Teamleistung in den Doppelbewerben! So lautet die grandiose Bilanz des 6. Turniers des ÖTV-Circuits in Enns!

Oben (v. li.): Janis Graski, Samuel Motazed, Marko Milosavljevic Unten (v. li.): Tamara Kostic, Amelie Gindl, Manuel Lazic ©Gerry Frank Photography; Freepik.com; WTV

Im Burschenbewerb u14 waren es sogar zwei Wiener Talente, die sich den Titel untereinander ausmachten. Nachdem Janis Graski im Achtelfinale den an Nummer 3 gesetzten Nico Hipfl in drei Sätzen eliminiert hatte, zog der Kaderspieler ohne Satzverlust bis in's Endspiel ein und machte damit den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere wahr. "Er hat stark gespielt, die Bälle sehr schnell gemacht", so WTV Jugendkoordinator Sebastian Fisar. Erst im Finale konnte Graski von Manuel Lazic gestoppt werden, der mit einem 6:0, 6:0-Sieg "sein wunderbares Comeback fortgesetzt hat" (Fisar). Nicht einmal von einem Wespenstich zu Beginn des dritten Satzes im Viertelfinale gegen Simon Schöninger konnte der Kaderspieler gestoppt werden. Die weiteres Bilanz im u14-Bewerb: Daniel Motazed verliert im Achtelfinale gegen den späteren Turniersieg, setzt damit aber dennoch seinen Aufwärtstrend weiter fort. Julian Platzer verliert im Achtelfinale gegen die Nummer 2 des Turniers, Nicola Kogler.

"DER TREND GEHT NACH OBEN"
Die Bilanz im Burschenbewerb u18: Achtelfinale für Benjamin O'Brien, Philipp Pöchl sowie für Daniel Lazic, der sich "in einer Monsterpartie" (Fisar) Samuel Motazed geschlagen geben muss. Motazed kann dann im Viertelfinale von Vinzenz Wutzl gestoppt werden. Den weitesten Weg im Raster legt wieder einmal Marko Milosavljevic zurück, der nach seinem ersten TE-Turniersieg (Nis/SRB) ungefährdet das Finale erreicht. Gegen den Favoriten Tobias Wirlend holt er sich den zweiten Satz, war dann im dritten Satz allerdings ohne Chance und verliert mit 1:6, 6:4, 1:6. Die Bilanz im Mädchenbewerb u14: Annika Glaser erreicht das Viertelfinale "und zeigt auch damit ihren Trend nach oben", so Sebastian Fisar. "So wie bei vielen anderen WTV-Spielerinnen und -Spielern sieht man ganz deutlich, dass hier einiges weitergeht." Tamara Kostic zieht ebenfalls nach ihrem ersten TE-Turniersieg in der u16-Altersklasse (Brestovic/RKS) ungefährdet in's Endspiel ein. Dort hat die Kaderspielerin allerdings mit dem stark aufkommenden Wind zu kämpfen und verliert gegen Liel Rothensteiner den ersten Satz. "Danach hat sie sich aber zurückgekämpft, im dritten Satz bei 5:4 zwei Matchbälle vergeben und trotz abgewehrter Matchbälle doch noch verloren." Im u18-Bewerb der Mädchen wird Amelie Gindl im Viertelfinale von der Nummer 1 des Turniers, Sophia Piech, gestoppt. Ebenfalls in's Viertelfinale kommt Zuzana Sopkova, die sich der späteren Turniersiegerin Mariam Karadzhaeva (eine für Russland startende Wienerin; Anm.) geschlagen geben muss. "Sich sehr stark präsentiert hat sich auch Jelena Ristic, die im Viertelfinale erst gegen die spätere Finalistin Nina Walter verloren hat."

"STARKE TEAMLEISTUNG"
"Was sich dann aber auch in Doppelbewerben abgespielt hat, habe ich vorher noch nie erlebt", so Fisar. "Es haben sich alle für die Montagsbewerbe qualifiziert. Dadurch hatten wir in den Hotels auf einmal Platzmangel und mussten zusätzliche Betten aufstellen." Die Bilanz: Semifinale für Julian Platzer mit Partner Felix Obermair. Erstes Finale für Daniel Lazic an der Seite von Emil Kasper. Semifinale für den u14-Spieler Daniel Motazed im u18-Bewerb gemeinsam mit Bruder Samuel. Turniersieg (u14) für Annika Glaser ("Sie wird immer stärker") gemeinsam mit Liel Rothensteiner gegen Tamara Kostic / Alexandra Zimmer. Weitere Semifinale für Amelie Gindl, Jelena Ristic und Zuzana Sopkova. Sebastian Fisar: "Das gesamte Turnier in Enns war ein Event, bei dem Wiener Spieler und Spielerinnen so stark wie selten zuvor aufgezeigt haben."

 

ÖTV-Jugend-Circuit 2019 | 6.Turnier (U14/U18)

BEWERBSIEGER/IN

FINALIST/IN

RESULTAT
Burschen | u14Manuel LazicJanis Graski6:0, 6:0
Mädchen | u14Liel RothensteinerTamara Kostic6:4, 4:6, 7:5
Burschen | u18Tobias WirlendMarko Milosavljevic6:1, 4:6, 6:1
Mädchen | u18Mariam KaradzhaevaNina Walter6:0, 6:3



INFORMATION
ÖTV-Jugend-Circuit | 6. Turnier

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Umfrage: Match-TieBreak. Ja? Oder nein?

Der WTV hat unter den Mannschaftsführern der Wiener Vereine (AK, Senioren) eine Umfrage durchgeführt, um die Einführung des Match-TieBreaks statt einem dritten Satz in der Wiener Mannschaftsmeisterschaft zu evaluieren. Die Ergebnisse dieser Umfrage:

Verbands-Info

Ein Ort für Tennis & Entspannung

Im Rahmen des großen WTV-Oktoberfests wurde die zweite Ausgabe des WTV-Magazins "Tennis in Wien" präsentiert. Einer der wichtigsten Punkte im Magazin: die Wiener Tennisvereine. Deshalb stellen wir jeden Tag eines der im Magazin veröffentlichten...