Zum Inhalt springen

Fortbildung: Rollstuhltennis

ÖTV/ÖBSV Rollstuhltennis-Fortbildung: Paralympicssieger Robin Ammerlaan kommt nach Österreich!

Am Freitag, den 27. April 2018 findet zum zweiten Mal eine Rollstuhltennis-Fortbildung im Bundessport-und Freizeitzentrum Faak/See statt, die erstmalig vom Österreichischen Tennisverband und Österreichischen Behindertensportverband gemeinsam veranstaltet wird. Diese Fortbildung findet im Zuge des bereits traditionellen Rollstuhltenniscamps statt, bei dem über 20 RollstuhltennispielerInnen teilnehmen. Die Aufmerksamkeit für den Sport Rollstuhltennis als Breiten-bis hin zum Spitzensport steigt. Umso wichtiger ist es daher den aktiven Tennis-Instruktoren/Lehrern/Trainern aber auch Spielern eine Fortbildung anzubieten, wie man Menschen mit dauerhafter körperlicher Funktionseinschränkung Tennis beibringt, mit ihnen trainiert und, je nach Möglichkeiten und Behinderungsstärke, zu Leistungssportlern entwickelt. Beide Verbände freuen sich, dass der neunfache Grand Slam-Sieger im Einzel und Paralympicsieger im Einzel Robin Ammerlaan für die Fortbildung engagiert werden konnte. Die ehemalige Nummer 1 im Rollstuhltennis erreichte 2002 die Spitze der Einzel-Weltrangliste und 2004 die Spitze der Doppel Weltrangliste.

Information

Forbildung | Ausschreibung
Fortbildung | Anmeldeformular
Fortbildung | Ankündigung

 

 

 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Die WTV-Landesmeisterschaften in Bildern

Ein Blick auf die Finalisten der neuorganisierten Landesmeisterschaft (AK) in Wien: Max Guggi von GEPA-Pictures war beim Showdown zwischen Sieger Christoph Lang und Florian Feigl mit von der Partie.

Allgemeine Klasse

Christoph Lang verteidigt den Titel

Der Spieler vom TC Kalksburg holt sich mit einem 6:2, 6:4-Finalerfolg über Florian Feigl zum zweiten Mal in Folge den Wiener Landesmeistertitel powered by Hobby-Tennis-Tour.

Wochenbilanz

Der Staatsmeister ist gerüstet

Lenny Hampel gewinnt das 25.000-Dollar-Future in Gyula, der Wiener reist also mit breiter Brust zur Mission Titelverteidigung nach Oberpullendorf. Die 12-jährige Tamara Kostic schlug beim Turnier in Bosnien zu.