Zum Inhalt springen

Turniere

Frischer Wind für Mädchen- und Damentennis

Eine neue Hobbytennis-Tour speziell für Mädchen und Damen soll das heimische Tennisgeschehen nach vorne pushen. Die Girls Power Tour und die Top Perfumes Ladies Tour startet bereits an diesem Wochenende.

Von links nach rechts: Projektleitern Ines Kreilinger, Hauptsponsor Rüdiger Klermund, HTT-Teenie-Star Liz Keller, UTC La Ville-Geschäftsführer Raimund Stefanits ©WTV

Dem in der Krise befindlichen Mädchen- und Damentennis wieder auf die Sprünge zu helfen, war großes Thema bei einer am Samstag stattfindenden Pressekonferenz im UTC La Ville. Die Hobbytennistour hatte geladen, um ihre neuesten Projekte, die Girls Power Tour und die Top Perfumes Ladies Tour zu präsentieren. Vor zahlreich erschienenem Publikum referierten u. a. Projektleiterin Ines Kreilinger, Hauptsponsor Rüdiger Klermund, Eigentümer der Firma Top Perfumes und der Geschäftsführer des UTC La Ville Raimund Stefanits zum Thema Krise im österreichischen Frauentennis und Wege daraus.

"Frischer Wind fürs Damen- und Mädchen-Tennis"

Einer dieser Wege, so Projektleiterin Ines Kreilinger, könnte das bereits seit Jahren funktionierende Konzept der großen HTT sein, nach dem nun auch die Top Perfumes Ladies Tour sowie die Girls Power Tour funktionieren werden. "Damit könnte es gelingen, dem heimischen Damen- und Mädchen-Tennis wieder frischen Wind einzuhauchen", so Kreilinger. "Für mich gibt es in Österreich nur eine Plattform, auf der das möglich ist, und das ist die Hobbytennistour." Rüdiger Klermunds Beweggründe, als Hauptsponsor Claus Lipperts neues Projekt zu unterstützen? "Es begeistert mich, dass jedem Freizeitspieler die Möglichkeit gegeben wird, bei einem Turnier mitzumachen und dieses Feeling der ATP bzw. WTA hautnah zu erleben."

"Äußerst attraktive Preise"

"Wir werden Turniere für Damen und Mädchen in verschiedenen Spielkategorien veranstalten, bei denen die Damen und Mädchen Punkte für die Rangliste sammeln können und nebenbei auch ihr ITN verbessern können", so Kreilinger. "Am Jahresende folgt dann das Top Perfumes Ladies Final und Girls Tour Masters, bei denen äußerst attraktive Preise zu gewinnen sein werden." So warten unter anderem eine Karibikurlaubsreise und ein 1000 Euro Weihnachtsshopping auf die Stars der neuen Top Perfumes Ladies Tour. Mit einem Aufenthalt im Eurodisneyland Paris, einem Städtetrip in Europa und einem 300 Euro Weihnachtsshopping stehen auch für die Jüngsten der Girls Power Tour sensationelle Siegerpreise zur Verfügung.

Startschuss am kommenden Wochenende

Abgerundet wird der Reigen an attraktiven Preisen mit einem Sponsoring der Firma Babolat, bestehend aus zwei Ausrüsterverträgen. Eine Reihe kleinerer Sponsoren, wie unter anderem Hakoah Fitnesscenter, d-con.net und VienNAildesign runden das Spektrum an Sachpreisen ab. Bereits diese Woche findet die erste Veranstaltung, mit einem 500er- und einem Challenger-Turnier im Rahmen der Top Perfumes Ladies Tour statt. Und auch die Girls Power Tour eröffnet ihre Saison mit einem Orange Court und einem 250er-Turnier. Beide Veranstaltungen gehen auf der Anlage des UTC La Ville über die Bühne. Der gesamte Tour-Kalender wird demnächst auf den Webseiten der Juniors Hobby Tennis Tour bzw. der Hobbytennistour veröffentlicht werden.
(Presseaussendung, WTV)

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Und schon wieder ist es ...

... ja wer eigentlich? Welcher Spieler "liefert" auf Challenger-Ebene so gut wie jede Woche zumindest ein Semifinale, meistens aber das Finale oder sogar den Turniersieg ab? In dieser Woche ebenfalls toll in Form: die beiden WTV-Kaderspieler Samuel...

Verbands-Info

3 – 2 – 1 – Die Saison wird eröffnet!

Unter dem Motto „GÖST – Ganz Österreich spielt Tennis“ starten alle 1.700 ÖTV-Vereine in die Saison 2019. Der Startschuss erfolgt am 27. April. Es winken interessante Meet & Grees, wertvolle Sachpreise u. n. s. v. m.

Wochenbilanz

Sam Weissborn wird erst im Finale gestoppt

Auch in Taipei kann Tristan Samuel Weissborn seine aktuelle Hochform demonstrieren: Erst im Endspiel muss er sich mit Partner Sander Arends an seiner Seite geschlagen geben.