Zum Inhalt springen

Turniere

Eine Turnierserie vor dem absoluten Höhepunkt!

GHMedia Open powered by BRAIN Services - ein Big Event auf nationaler Ebene mit zahlreichen Superlativen! Und auch beim dritten gemeinsam mit WTV-Partner GHMedia organisierten Turnier streamt der WTV vom ersten bis zum letzten Spieltag sämtliche Partien (von den sechs Colony-Fixhallen-Courts). Das Finale am 18. Februar wird live kommentiert.

Über den WTV-Livestream kommen Spitzen- und NachwuchsspielerInnen zu jedem/r UserIn "nach Hause". Darunter (v. li.) u. a. Barbara Haas, Lilah Havel, Danylo Kalenichenko, Lenny Hampel. ©GEPA Pictures; ATP; Freepik.com

Wien in Zeiten wie diesen als Vorreiter für eine neue Qualität von Turnieren: GHMedia Open powered by BRAIN Services, das nächste Turnier in Kooperation mit WTV-Partner GHMedia, startet am Samstag (13.2.) auf der Anlage des Colony Clubs auch diesmal wieder mit zahlreichen Superlativen. "Bei den Damen geht im Hauptbewerb mit Barbara Haas (WTA 151; Stand: 11.2.2021) sogar Österreichs beste Spielerin an den Start", kommt WTV-Präsident Christian Barkmann aus dem Staunen nicht heraus. Für Haas, die nach der Trennung von Langzeitcoach Jürgen Waber mit Jürgen Melzer einen neuen prominenten Trainer gefunden hat, ist dieses Turnier – bis auf Staatsmeisterschaften – das erste seit Jahren auf heimischem Boden. Haas-Manager Manfred Nareyka: „Für Babsi ist genau dieses Turnier jetzt die perfekte Möglichkeit, um das im Training neu Erlernte unter Wettkampfbedingungen umzusetzen.“

„EINFACH NUR EIN WAHNSINN!“
Damit nicht genug an beeindruckenden News. "In der 64er-Qualifikation sind wir sowohl bei den Herren als auch den Damen bis auf den letzten Platz komplett belegt - wir hatten sogar mehr Nennungen als Quali-Plätze“, so Turnierorganisator Johannes Graski. Noch weiter aufgewertet wird die Qualifikation durch drei Spieler mit ATP-Ranking: Maurus Malgiaritta (ATP 1653; Stand 11.2.2021), Yvo Panak (ATP 1442) sowie Edward Hubner (ATP 1528). „Eine derartige Dichte sowohl in der Qualifikation als auch im Hauptbewerb hat es schon lange nicht mehr gegeben.“ Im Hauptbewerb gehen zusätzlich zu Barbara Haas nationale Spitzenspielerinnen wie z. B. Elena Karner, Yvonne Neuwirth, Nina Plihal, Liel Marlies Rothensteiner, Stefanie Auer, Anna-Lena Ebster oder Irina Dshandshgava an den Start. „Im Herrenbewerb werden Topspieler wie z. B. Lenny Hampel, Jakob Aichhorn, Christoph Lang, Neil Oberleitner, Gabriel Schmidt oder Dominik Wirlend mit dem Rest des Feldes um den Turniersieg fighten“ (Graski). Leicht wird es ihnen nicht gemacht werden, denn mit dem topgesetzten Ukrainer Danylo Kalenichenko tritt sogar ein Spieler an, der zu den besten ATP-Top 500-Spielern zählt (ATP 482; Stand 11.2.2021). Barkmann: „Sowohl die Qualität als auch die Quantität der Nennungen macht einfach nur sprachlos. Mehr kann man in Zeiten wie diesen nicht machen, um Österreichs Top-SpielerInnen eine Turniermöglichkeit zu bieten. Dieses Turnier ist einfach nur ein Wahnsinn!"

GHMedia ALS STARKER PARTNER AN DER SEITE
Gestartet wurde die vom WTV in Zusammenarbeit mit GHMedia organisierte Turnierserie kurz vor Weihnachten (wieninvest Group Christmas Surprise), das nächste Turnier (wieninvest Group New Year Surprise) ging zu Jahresbeginn über die Bühne. Barkmann: "Dieses dritte Turnier gemeinsam mit Sponsor und Hauptschiedsrichter Stefan Hirn (Brain Services; Anm.), bei dem auch diesmal das bewährte WTV-Covid19-Präventionskonzept (Link siehe unten im Info-Kasten; Anm.) zur Anwendung kommt, ist jetzt der absolute Höhepunkt." Die beeindruckende Gesamtdotation dieser drei Veranstaltungen: 21.000 Euro. Damit wird deutlich: Organisatorisch und wirtschaftlich möglich wird ein derartiges Turnier der Kategorie 1 nur mit einem starken Partner wie GHMedia an der Seite: Über den von GHMedia zur Verfügung gestellten WTV-Livestream (auf WTV-Website und WTV-Facebookseite sowie den Social Media-Kanälen des ÖTV) kommen auch diesmal die Spitzen- und NachwuchsspielerInnen zu jedem/r UserIn direkt nach Hause. Den Tennisfans wird damit die Gelegenheit geboten, nicht "nur" live mit dabei zu sein, sondern auch einzelne Schläge bzw. die aktuelle Form ihrer Lieblinge im Top-Chat zu diskutierten.

DER LIVESTREAM ALS GAMECHANGER
"Nur aufgrund dieses Livestreams ist es möglich, Sponsoren und Partner für ein so großes Turnier zu organisieren und damit in Wien in den letzten Monaten die österreichische Turnierszene am Leben zu erhalten", so Barkmann. Mit wieviel Begeisterung die UserInnen dieses Service annehmen, beweisen in erster Linie die beeindruckenden Zugriffszahlen: Beim ersten Turnier vor Weihnachten erzielte der Livestream innerhalb von acht Tagen insgesamt 122.666 Aufrufe. „Im Vorfeld hätten wir niemals mit einem derartigen Zustrom gerechnet“, muss Didi Rehberger (GHMedia) zugeben. „Ehrlicherweise muss man zugeben: Da hat uns der Lockdown schon etwas in die Karten gespielt. Auf der anderen Seite bin ich mich aber sicher, dass auch nach dem Lockdown Tennisübertragungen im Internet – wie wir sie gemeinsam mit dem WTV auf die Beine gestellt haben – das Maß aller Dinge sein werden.“ Auch für WTV-Präsident Christian Barkmann ist klar: "In Zeiten wie diesen ist der Livestream der absolute Gamechanger. Und mit wieviel Enthusiasmus und immer wieder neuen Ideen sich das gesamte GHMedia-Team rund um Didi Rehberger dafür engagiert - dazu kann man unserem Hauptsponsor nur danken und gratulieren."

 

GHMedia Open powered by BRAIN Services
Termin: 13. - 18.2.2021
Nennschluss: 9.2.2021
Veranstalter: WTV
Turnierort: Colony Club, Helene-Odilon-Gasse 10, 1140 Wien
Preisgeld: 7.000 Euro
Turnierleiterin: Tamara Schandl (0650 606 68 92 | jpg@colonyclub.at)

Herren-Setzliste: 1. Danylo Kalenichenko | 2. Lenny Hampel | 3. Jakob Aichhorn | 4. Dominik Wirlend | 5. Gabriel Schmidt | 6. Christoph Lang | 7. Neil Oberleitner | 8. Niklas Waldner | 9. Fabian Gruber | 10. Benedikt Emesz

Damen-Setzliste: 1. Barbara Haas | 2. Polina Leykina | 3. Yvonne Neuwirth | 4. Elena Karner | 5. Nina Plihal | 6. Irina Dshandshgava | 7. Liel Marlies Rothensteiner | 8. Veronika Bokor | 9. Anna-Lena Ebster | 10. Kerstin Peckl

Herren-Qualifikation: Raster
Herren-Hauptbewerb: Raster
Damen-Qualifikation: Raster
Damen-Hauptbewerb: Raster

WTV-Präventionskonzept: Link

Die Nummer 1 im Herrenbewerb: Danylo Kalenichenko ©ATP
Die Nummer 1 im Damenbewerb: Barbara Haas ©GEPA Pictures | GEPA pictures/ Manfred Binder
Barbara Haas ©privat
Lenny Hampel ©GEPA Pictures | GEPA pictures/ Johannes Friedl
Über die WTV-Startseite, die WTV-Facebookseite sowie die Social Media-Kanäle des ÖTV kommt man mit nur einem Klick auf die sechs (Fixhallen-)Courts des Colony Clubs, von denen vom ersten bis zum letzten Spieltag sämtliche Einzel- und Doppelpartien live im Internet übertragen werden.

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Tristan-Samuel Weissborn gewinnt in Losinj

In Rennes hatte er im Jänner 2020 das Dutzend voll gemacht, vor einem Jahr holte er in Barcelona seinen 13. Titel. In dieser Turnierwoche erhöht Tristan-Samuel Weissborn mit Partner Andrej Martin an seiner Seite seine Siegesbilanz auf der…

Wochenbilanz

Zwei Semi- und sechs Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es Maximilian Neuchrist und Neil Oberleitner, die international die weitesten Wege im Raster zurücklegen können.

Kids & Jugend

Wiener Walzer in Maria Lanzendorf

Am Montag (11.10.) ging in Maria Lanzendorf ein NÖTV Kat. 2-Turnier zu Ende, bei dem in beinahe jeder Altersklasse WTV-SpielerInnen um den Sieg mitspielten oder ihn sich holten. Am beeindruckendsten war dabei die Bilanz von Ralph Prucha (u12), der…