Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

"Gold" für WTV bei den u9-Mädchen

Letztes Turnier der Head Kids Tour 2020 vor dem abschließenden Masters: 70 Kids aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark kämpften dabei um jeden Punkt.

©www.tennissuedstadt.at

Am 26./27.September 2020 fand auf der Tennisanlage Center Court Südstadt das siebente und letzte Turnier vor dem abschließenden Masters der Head Kids Tour 2020 statt. 70 Kids aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Steiermark kämpften zwei Tage lang mit größem Einsatz um jeden Punkt. Unter Einhaltung aller COVID 19-Präventionsmaßnahmen und Dank der Disziplin aller Teilnehmer und Betreuer konnte das Turnier ohne Probleme abgewickelt werden! In den u9-Bewerben waren Julia Ehrenberger (WTV) und Max Lorincik (NÖTV) jeweils eine Klasse für sich und gaben im gesamten Turnierverlauf nur wenige Games ab. Bester WTV-Spieler: Ricky Kletter im Semifinale. Spannender ging es in den u10-Bewerben zu. Bei den Mädchen setzte sich Sofia Rachel Kocisova (NÖTV) gegen Mia Neumüller (NÖTV) nach spannendem Spielverlauf mit 10/5 im Match Tie-Break durch. Beste WTV-Spielerin: Emily Winkler im Semifinale. Bei den Burschen besiegte Ferdinand Grasl den um ein Jahr jüngeren Hector Freitas mit 4/2 und 4/3. Beste WTV-Spieler: Konstantin Holstein, Alexander Maierhofer und Badis Selmi im Viertelfinale. Alle Kids waren mit großer Begeisterung bei der Sache und die gezeigten Leistungen geben große Hoffnung für die Tenniszukunft!
(Quelle: www.tennissuedstadt.at; Red.)

INFORMATION
Head Kids Tour 2020 | Resultate

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation! VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

Mit 14 besser als 15- oder 16-Jährige

Die erfreulichsten Schlagzeilen in dieser Turnierwoche kommen von Tamara Kostic, die es im polnischen Pszczyna durch die Bank mit älteren Gegnerinnen zu tun bekommt. Erst die Nummer 1, eine um zwei Jahre ältere Gegnerin, kann die Kaderspielerin…

Verbands-Info

"Einer der Stars war diesmal der Livestream!"

Aus einer (coronabedingten) Notlösung wurde ein absolutes Top-Event: Da bei den ÖMS auf der Anlage des Colony Clubs keine Zuschauer vor Ort erlaubt waren, streamte der neue WTV-Partner GHMedia GmbH sämtliche Partien im Internet. Und die User nahmen…