Turniere

Grigor Dimitrov als Murray-Ersatz

Mit einer geballten Ladung an Tennis-„Hochkarätern“ können auch in diesem Jahr die "Erste Bank Open 500" von 21. bis 29. Oktober 2017 in der Wiener Stadthalle aufwarten!

Einige der Stars der Stadthalle (v. li.): Milos Raonic, Pablo Carena Busta, Kevin Anderson, Alexander Zverev, Dominic Thiem, Jo-Wilfrid Tsonga, John Isner, David Ferrer ©www.erstebank-open.com; freepik

Nach der verletzungsbedingten endgültigen Absage von Andy Murray, der aufgrund seiner Hüftprobleme 2017 kein Match mehr bestreiten wird, setzte Turnierdirektor Herwig Straka am Wochenende alle Hebel in Bewegung, um noch einen Top Ten-Star nach Wien zu lotsen, nachdem sich Murrays Startverzicht abzuzeichnen begann. In der Nacht zum Montag hatten Strakas Bemühungen Erfolg! Der Bulgare Grigor Dimitrov hat sein Antreten bei dem mit 2.621.850 Euro dotierten Tennis-Klassiker bestätigt und wird in der kommenden Woche erstmals in der Wiener Stadthalle aufschlagen. Als aktuelle Nummer acht im ATP-Ranking hat der 26-Jährige mit dem heutigen Tag seine bisher beste Weltranglisten-Position aus dem August 2014 eingestellt. „Wir freuen uns, dass es mit dem kurzfristigen Engagement von Grigor Dimitrov noch geklappt hat. Mit ihm können wir dem Wiener Publikum neben Alexander Zverev und Dominic Thiem einen weiteren Vertreter der aufstrebenden Spielergeneration präsentieren“, erklärte Straka. (Quelle: www.erstebank-open.com)

Information

Erste Bank Open 500 | Website

 


Würdiger Ersatz für Andy Murray: Grigor Dimitrov ©GEPA pictures | Matthias Hauer

Top Themen der Redaktion

Senioren

WTV-SeniorInnen scheitern extrem knapp

Mit dem engsten aller möglichen Ergebnisse (10:11) mussten sich am vergangenen Wochenende die WTV-SeniorInnen im Viertelfinale des Bundesländercups Tirol geschlagen geben.

Turniere

Und schon wieder Meshref!

Fragen über Fragen: Welcher Spieler konnte am gleichen Spielort wie in der Vorwoche überzeugen? Welcher Teenager übersteht zunächst die Qualifikation eines TE-Turniers und zieht danach sogar ins Achtelfinale ein? Und welches Mädel scheitert zwar im...

Senioren

WTV-SeniorInnen im Viertelfinale des Bundesländer-Cups

Ein klarer Sieg der WTV-SeniorInnen im Achtelfinale des Bundesländer-Cups: Die WTV-Teams besiegten die BTV-Mannschaften mit 19:2 und spielen jetzt am kommenden Sonntag im Viertelfinale gegen den TTV um den Einzug ins Semifinale.