Zum Inhalt springen

Turniere

Grigor Dimitrov als Murray-Ersatz

Mit einer geballten Ladung an Tennis-„Hochkarätern“ können auch in diesem Jahr die "Erste Bank Open 500" von 21. bis 29. Oktober 2017 in der Wiener Stadthalle aufwarten!

Einige der Stars der Stadthalle (v. li.): Milos Raonic, Pablo Carena Busta, Kevin Anderson, Alexander Zverev, Dominic Thiem, Jo-Wilfrid Tsonga, John Isner, David Ferrer ©www.erstebank-open.com; freepik

Nach der verletzungsbedingten endgültigen Absage von Andy Murray, der aufgrund seiner Hüftprobleme 2017 kein Match mehr bestreiten wird, setzte Turnierdirektor Herwig Straka am Wochenende alle Hebel in Bewegung, um noch einen Top Ten-Star nach Wien zu lotsen, nachdem sich Murrays Startverzicht abzuzeichnen begann. In der Nacht zum Montag hatten Strakas Bemühungen Erfolg! Der Bulgare Grigor Dimitrov hat sein Antreten bei dem mit 2.621.850 Euro dotierten Tennis-Klassiker bestätigt und wird in der kommenden Woche erstmals in der Wiener Stadthalle aufschlagen. Als aktuelle Nummer acht im ATP-Ranking hat der 26-Jährige mit dem heutigen Tag seine bisher beste Weltranglisten-Position aus dem August 2014 eingestellt. „Wir freuen uns, dass es mit dem kurzfristigen Engagement von Grigor Dimitrov noch geklappt hat. Mit ihm können wir dem Wiener Publikum neben Alexander Zverev und Dominic Thiem einen weiteren Vertreter der aufstrebenden Spielergeneration präsentieren“, erklärte Straka. (Quelle: www.erstebank-open.com)

Information

Erste Bank Open 500 | Website

 


Würdiger Ersatz für Andy Murray: Grigor Dimitrov ©GEPA pictures | Matthias Hauer

Top Themen der Redaktion

Tennis von A bis Z

S wie KSV Siemens

Sie sind groß oder klein, mondän oder gemütlich und leisten allesamt einen wichtigen Beitrag, um Breiten- oder LeistungssportlerInnen, jungen Talenten oder älteren SpielerInnen das für sie perfekte Umfeld zu bieten: Tennisvereine in Wien. In dieser...

Verbands-Info

Viele Highlights bei Generalversammlung

Am 3. Dezember zog der WTV im Rahmen einer ordentlichen Generalversammlung eine positive Saisonbilanz, kündigte neue Projekte an, ehrte die SpielerInnen des Jahres und begrüßte mit Michael Grandinger ein neues Mitglied im Vorstand.

Wochenbilanz

Überraschungen in Milovice

Beim Tennis Europe-Turnier im tschechischen Milovice kämpfen sich Paul Werren und Marko Milosavljevic zunächst durch die Quali, um dann im (Einzel-)Hauptbewerb, aber auch im Doppel für Top-Ergebnisse zu sorgen.