Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Heute Hernals und morgen schon Wimbledon?

42 SpielerInnen waren an diesem Wochenende auf der Post SV-Anlage zu den WTV-Landesmeisterschaften (Kids) angetreten. Darunter waren viele Talente mit großen Zielen, an denen in den nächsten Jahren hart gearbeitet werden wird.

WTV-Landesmeisterschaften (Kids) auf der Anlage von Post SV (21/22.1.): Ob da vielleicht der eine oder andere Spieler oder die eine oder andere Spielerin dabei war, der/die in zehn Jahren "Tennisprofi" schreibt, sobald er/sie in einem Formular das Feld "Beruf" ausfüllen muss? Möglich wär's! Als Christian Schaaf - gemeinsam mit seinen KollegInnen aus dem WTV-Kids-Kader - unlängst nach seinen großen Zielen gefragt wurde, ist er's allerdings noch vorsichtig angegangen: "Ich will nicht nur den Moment als WTV-Kaderspieler genießen, sondern auch an einer erfolgreichen Zukunft arbeiten." Lilah Havel hat sich vorgenommen, "jeden Tag besser zu werden und dann eine der besten Tennisspielerinnen der Welt zu sein." Sebastian Goschler hatte sich bei dieser Frage schon etwas weiter aus dem Fenster gewagt: Irgendwann will er einmal Wimbleden gewinnen. Für Marco Hofer wäre auch das nicht genug: "Mein Ziel im Tennis ist, die Nummer 1 der Welt zu werden." Auf den ersten Blick klingt das, als würden die Jungtalente nach den Sternen greifen. Aber: Nur, wer sich große Ziele setzt, der ist auch bereit, alles dafür zu tun. Die ersten kleinen Schritte in diese Richtung haben die WTV-Kids bei der Landesmeisterschaft an diesem Wochenende getan.


WTV-Landesmeisterschaften (Kids) | Post SV Tennis (21./22.1.2017)

ALTERSKLASSE FINALISTSIEGER
Kids 8 Mixed EinzelStephan PayerKian Kren
Boys 9 Einzel Philip NiederleSebastian Goschler
Girls 9 Einzel Pynda SolomiaMaya Kadanik
Boys 10 Einzel Marco HoferBruno Kovse
Girls 10 Einzel Isabel MarkovicLilah Havel

Link:

WTV-Landesmeisterschaften 2017 (Kids) | Raster
WTV-Landesmeisterschaften | Sieger 2016
WTV-Landesmeisterschaften 2017 (Kids) | Fotostrecke

 

 

Video: Tennisakademie im Porträt ©Post SV Tennis

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Betina Pirkers Reise ist zu Ende

Betina Pirkers Finaltraum wurde durch Francesca Jones gestoppt: Die an Nummer 2 gesetzte Britin siegte im Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" mit 6:2, 6:3.

Allgemeine Klasse

Betina Pirker weiter ohne Satzverlust

Auch im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" auf der Anlage des UTC LaVille war Betina Pirker nicht zu stoppen. Ihre nächste Gegnerin: Francesca Jones.

Allgemeine Klasse

Kaiser/Pichler scheitern im Viertelfinale

Große Überraschung beim ITF Ladies Vienna: Die 35-jährige Österreicherin Betina Pirker war auch im Achtelfinale nicht zu stoppen. Im Doppel ist Österreich noch mit Marlies Szupper (Partnerin: Franziska Kommer) vertreten, die mit Selina Pichler / Lara...