Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Hochkarätige Matches beim Masters-Turnier

44 Kids aus fünf verschiedenen Bundesländern duellierten sich beim Masters-Turnier der WTV Head Kids Tour Serie auf Augenhöhe. WTV Kids Tennis Koordinator Stefan Weber: "Ein tolles Turnierwochenende!"

Am 24./25. Oktober 2020 fand das Masters-Turnier der WTV Head Kids Tour Serie statt. Teilnahmeberechtigt waren die Top 16-Spieler der Altersklassen u9 und u10 – dementsprechend hochkarätig waren auch die Matches. 44 Kids aus fünf verschiedenen Bundesländern duellierten sich auf Augenhöhe und machten das Event, trotz der strengen Auflagen, zu einem unvergesslichen Wochenende. Die Teilnehmer sowie die Eltern berücksichtigten die von der Turnierleitung vorgegeben Maßnahmen, und so konnte das Turnier reibungslos durchgeführt werden. Bei den Mädls u9 gab Julia Ehrenberger auf ihrem Weg ins Finale nur ein Game ab. Auch Jasmin Schaaf gab bis ins Finale nur zwei Games ab, und im Finale der beiden WTV-Spielerinnen gingen beide über die volle Distanz. Das bessere Ende hatte Julia - sie behielt mit 10:4 im Match TieBreak die Oberhand. Amelie Markelic (u10) zeigte bis ins Finale eine souveräne Leistung, dort unterlag sie in einem hart umkämpften Spiel der stark aufspielenden Sofia Kocisova. Weiters am Podest zu finden war Anja Corciova, die mit einem Sieg im Spiel um Platz 3 noch Bronze nach Wien holen konnte. Bei den Burschen u9 erreichte Ricky Kletter als bester WTV-Spieler den dritten Platz. Er unterlag dem späteren Finalisten Hector Freitas in einem Nerventhriller mit 9:11 im Matchtiebreak. Auch bei den Burschen der u10 hätte es knapper nicht sein können. Der Turnierfavorit Kian Kren qualifizierte sich souverän für das Finale und traf dort auf Marcel Jelinek. Nach mehr als einer Stunde Spielzeit und vielen grandiosen Ballwechseln konnte sich das junge Wiener Talent mit 10:8 im Matchtiebreak durchsetzen. WTV Kids Tennis Koordinator Stefan Weber: "Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren Leistungen und bedanken uns noch einmal für das tolle Turnierwochenende."

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".

Wochenbilanz

Marko Andrejic im Viertelfinale der "Spring Bowl"

Leider gibt es bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel keinen österreichischen Sieger: Am weitesten kommt Marko Andrejic im Raster des heimischen Big Events.