Turniere

In Haifa läßt sich's gut gewinnen!

Diese beiden Wiener Burschen haben in dieser Turnierwoche ihren Gegnern so richtig "eingeheizt". Das Ganze ging soweit, dass Marko Andrejic und Leon Benedict beim Tennis Europe-Turnier in Haifa zuerst gemeinsam den Doppelbewerb gewonnen haben und sich nach sogar den Turniersieg untereinander ausmachten.

Erfolgreiches Duo - im Einzel und im Doppel: Leon Benedict (li.), Marko Andrejic (re.) ©freepik; privat
Turniersieg (Einzel & Doppel)
Marko Andrejic, Leon BenedictAdam Bergmann Memorial | Haifa (ISR)Tennis Europe | u16Hardcourt

Schon in der Vorwoche hatten Marko Andrejic (Sieg), Michael Frank (Finale) und Leon Benedict (Viertelfinale) beim TE-Turnier (u16) in Haifa für tolle rotweißrote Schlagzeilen gesorgt. Und auch in dieser Turnierwoche sah es schon seit dem Semifinale so aus, als könnten sich erneut zwei "Ösis" den Turniersieg untereinander ausmachen. Gesagt! Getan! Gewonnen! Marko Andrejic traf auf Frederic Vogeli und fertigte den Schweizer mit 6:2, 6:2 ab. In der oberen Rasterhälfte bekam es Leon Benedict in seinem ersten Semifinale auf der TE-Tour mit Elijah Poritzky zu tun und besiegte den Amerikaner "mit einer sehr ansprechenden und kämpferischen Leistung", so Benedict-Trainer Angelo Novkovic, mit 7:5, 6:2.

"Marko war zu stark"

Für den Betreuer aus dem Günter Bresnik-Trainerteam im LZ Südstadt war beeindruckend, "dass sich Leon von Match zu Match gesteigert hat." Bis ins Finale musste der 15-jährige Wiener (SV Schwarz Blau) keinen einzigen Satz abgeben. Im Endspiel war gegen seinen Doppelpartner allerdings etwas die Luft draußen: Andrejic feiert mit seinem 6:1, 6:2-Sieg den zweiten Erfolg in Haifa in Folge. "Heute war Marko einfach zu stark", so Leon unmittelbar nach der Partie. "Ich war von der ganzen Woche auch etwas müde." Als hätte die rot-weiß-rote Übermacht im Einzel nicht gereicht, verwandeln vier ÖTV-Burschen auch den Doppelbewerb zu einer "österreichischen Meisterschaft": Wie in der Vorwoche (diesmal allerdings mit Partner Benedict), und wie vor sieben Tagen kam es auch diesmal zu einem rein österreichischen Finale, da die beiden auf Markus Kosak / Benedict Emesz trafen. Die Sieger? Andrejic / Benedict mit 6:3, 7:5!

2. Runde
Benjamin O'BrienKoza WOS Cup | Istanbul (TUR)Tennis Europa | u14Hardcourt

Nach erfolgreich absolvierter Qualifikation und einem glatten 6:3, 6:3-Sieg zum Auftakt gegen den Türken Suleyman Deniz Gursoy liefert Benjamin O'Brien in der zweiten Runde dem an Nummer 12 gesetzten Iren Arthur O'Sullivan vor allem zu Beginn einen harten Kampf, muss sich letztendlich aber doch mit 7:6, 2:6, 0:6 geschlagen geben.

1. Runde
Caroline IlowksaDigicall Futures | Stellenbosch (RSA)ITF | FutureHardcourt

In der Qualifikation muss Caroline Ilowska keinen einzigen Satz abgeben. Im ersten Match des Hauptbewerbs kommt es dann zum bitteren Aus: Gegen die US-Qualifikantin Salma Ewig verliert die 19-jährige Wienerin glatt mit 1:6, 0:6. Im Doppel gemeinsam mit Partner in Julyette Maria Josephine Steur (GER) erreicht Caro das Viertelfinale, und beinahe wäre sogar das Semifinale möglich gewesen: Die beiden müssen sich nämlich dem an Nummer 4 gesetzten britisch-schweizerischen Duo Alicia Barnett / Nina Stadler nur extrem knapp geschlagen geben - 1:6, 7:6, 9:11.

1. Runde
Lenny HampelTennis Organisation Cup | Antalya (TUR)ITF | FutureSand

Im Einzel wollte es mit dem ersten Achtelfinale seit September (Sibiu | Challenger) nicht wirklich klappen: Der tschechische Qualifikant Pavel Nejedly (ATP 1120) lieferte Lenny Hampel von Anfang bis Ende harten Widerstand und konne letztendlich als 6:4, 2:6, 6:4-Sieger von Platz gehen. Im Doppel läuft es für Lenny gemeinsam mit Partner Aleksandar Lazov (BUL) wesentlich besser: Das an Nummer 2 gesetzte Duo erreicht das Viertelfinale, muss sich dort Cing-Yang Meng (TPE) / Takashi Saito (JPN) mit 5:7, 2:6 geschlagen geben.

1. Runde
Tamara KosticSiroki Brijeg Open | Siroki Brijeg (BIH)Tennis Europe | u12Teppich

Chancen waren vorhanden und gekämpft hat sie bis zuletzt. Trotzdem muss sich Tamara Kostic bei diesem Tennis Europe-Turnier schon zum Auftakt mit 4:6, 7:5, 4:6 der späteren Viertelfinalistin Petra Marcinko (CRO) geschlagen geben. Auch im Doppel kommt Tamara (mit Partnerin Manuela Mijovic) über die ersten Runde nicht hinaus.


Top Themen der Redaktion

Turniere

Weihnachtet es schon sehr?

Welche Wiener SpielerInnen konnten sich in dieser Turnierwoche vielleicht selbst ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machen? Lenny Hampel in Antalya? Gibril Diarra in Hammamet? Maximilian Neuchrist in Quatar? Caroline Ilowska in Stellenbosch? Oder...

Turniere

Showtime! Tour-Finals im Hobbybereich!

Florian Hoynigg krönte sich an diesem Wochenende zum neuen Sieger der Juniors hTT Tour Finals im UTC La Ville. Im Erwachsenenbereich ließ sich Jungstar Lukas Prüger den Titel der hTT-Tour-Finals nicht nehmen.

Turniere

Advent, Advent, wer gewinnt?

Wer konnte in dieser Turnierwoche durch's Fenster ins Viertel- oder Semifinale oder vielleicht sogar ins Endspiel gucken? Lenny Hampel und Neil Oberleitner in Antalya? Anna Schmid in Nairobi? Caro Ilowska in Stellenbosch? Oder: Hat's vielleicht...