Zum Inhalt springen

COVID-19

Instandsetzung der Anlage

Die Sommersaison steht kurz bevor! Die Vereine stellen sich in diesen schweren Zeiten zwei Fragen: Dürfen wir unsere Anlagen instand setzen und können wir Kurzarbeit beantragen?

©Freepik.com

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Vereinsvertreter!

Zwei große Fragen beschäftigen zur Zeit alle Vereine: Dürfen wir unsere Anlagen instand setzen und können wir Kurzarbeit beantragen? Zur ersten Frage können wir nun die verbindliche Antwort geben:

► Tennisanlagen dürfen instand gesetzt werden, wenn weniger als 5 Personen auf der Anlage anwesend sind und diese mindestens 1 Meter Abstand voneinander halten. Keinesfalls darf die Anlage von Spielerinnen und Spielern betreten werden!

► Zum Thema Kurzarbeit: Diese wird möglich sein. Allerdings gibt es die Problematik, dass es für Vereine keine Kollektivverträge gibt und keinen Sozialpartner, der diese Vereinbarung unterschreiben könnte. Der Bundesverband der Sportverbände, die Sport Austria, arbeitet an einer Lösung.

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten!

Mit sportlichen Grüßen

WTV-Vorstand

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

WTV-Angebot: Matchtraining mit Videoanalyse von GHMedia

Neue Initiative des WTV für die Gruppe der SpitzenspielerInnen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland: Auf sechs Courts des Colony Clubs können ab dem 16.1.2021 Sparringmatches stattfinden, die von unserem Partner GHMedia gestreamt werden. Der…

Wochenbilanz

Kein Sieg in Belgrad

Beim ITF Kat. 4-Turnier in Belgrad kommt Tamara Kostic weder im Einzel noch im Doppel über die Auftaktrunde hinaus.

Wochenbilanz

Knappes Aus gegen die Nummer 1

In Antalya scheitert Tristan-Samuel Weissborn (Bild) mit Partner Jiri Vesely nur knapp am topgesetzten Duo Mate Pavic / Nikola Mektic. In Manacor kommt Peter Goldsteiner über die Quali (Einzel) bzw. die erste Runde (Doppel) nicht hinaus.