Zum Inhalt springen

TurniereITF

ITF Monastir: Oberleitner gelingt der Titel-Quattrick

Das ÖTV-Ass holt in Tunesien den bereits vierten Doppel-Turniersieg in Folge.

Neil Oberleitner © | GEPA pictures/ Patrick Steiner

Neil Oberleitner hat zum Saisonende hin seine beeindruckende Spätform im Doppel auch in der vergangenen Woche wieder unter Beweis gestellt. Der 23-Jährige hat in Monastir seinen bereits elften Titelgewinn im zu Ende gehenden Kalenderjahr 2022 verzeichnet – seinen vierten am Stück, durchwegs auf Hartplatz. Nach den Erfolgen bei zwei ITF-M25-Turnieren in Heraklion (Griechenland) und einem Coup bei einem weiteren ITF-M25-Event in Monastir (Anfang Dezember) schlug der Wiener nunmehr abermalig in der tunesischen Hafenstadt zu, diesmal bei einer ITF-M15-Veranstaltung.

Oberleitner musste mit dem Russen Bogdan Bobrov im Turnierverlauf nur einen einzigen Satzverlust hinnehmen. Die beiden besiegten die Marokkaner Walid Ahouda und Yassine Dlimi mit 6:1, 6:4, das russisch-bulgarische Duo Egor Agafonov und Leonid Sheyngezikht mit 6:4, 1:6 und 10:3 im Match Tiebreak, die drittgesetzten griechischen Brüder Dimitris und Stefanos Sakellaridis mit 6:3, 6:1, ehe im Endspiel der Topgesetzten ein 7:6 (4), 6:1 über die zweitgereihten Italiener Stefano Battaglino und Gabriele Maria Noce folgte. Für Oberleitner war’s bereits der 15. Matcherfolg in Serie, er wird im ATP-Doppelranking sein aktuelles Career High von Platz 162 um zumindest fünf weitere Positionen verbessern.

In der Weihnachtswoche ist Oberleitner bei einem weiteren ITF-M15-Hartplatzturnier in Monastir am Start. Im Einzel musste er sich diesmal durch drei Qualifikationsrunden den Weg in den Hauptbewerb bahnen, was ihm ohne Satzverlust glückte. Im Doppel spielt er mit dem Australier Tom Evans.

Hier alle Ergebnisse des ITF-M15-Turniers in Monastir (Kalenderwoche 50).

Hier alle Ergebnisse und Auslosungen des ITF-M15-Turniers in Monastir (Kalenderwoche 51).

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion