Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Kartenaktion für die Erste Bank Open 2016

Der Wiener Tennisverband hat für seine Vereine und Mitglieder folgende Kooperation mit der Erste Bank Open (22.10.-30.10.2016) in der Wiener Stadthalle vereinbart.

Sehr geehrte Vereinsvorsitzende, von 22. bis 30. Oktober 2016 finden in diesem Jahr die Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle statt! Seien Sie dabei, wenn es heißt: „Welcher Verein bringt die meisten Mitglieder in die Stadthalle?“ Ein Meet&Greet mit einem Spieler des Turniers in der Players Lounge wäre doch eine coole Sache für ihren Verein? Wir bieten allen Tennisclubs in Österreich die Möglichkeit der Nr. 1 Verein Österreichs zu werden. Wie funktioniert’s? Einfach Tickets über unsere Mailadresse rh@emotion.at bestellen und die Vereinsnummer angeben, denn jedes Ticket zählt. Zusätzlich können für Ihren Verein folgende Rabattstaffeln aktiviert werden: ab 10 Tickets – 10 % Ermäßigung ab 20 Tickets – 20 % Ermäßigung Die Aktion ist von 1. Juni – 31. August gültig. Nach Ablauf der Aktion werden die Kartenkäufe summiert sowie auch die Gewinner verständigt. Die Tickets werden Ihnen Ende September zugeschickt. Gewinne für alle teilnehmenden Vereine:
  • Begrüßung des Vereins durch den Moderator (Voranmeldung)
  • Verbandsbroschüre zur Präsentation der Vereine (1 Seite pro Verein)
  • Mitglied im EBO 500 Fanclub
Gewinne für die Nr. 1 pro Landesverband on top:
  • Begleitung der Spieler am Centre Court durch 2 Kinder Ihres Vereins (1 Match)
  • Behind the Scenes Tour (max. 15 Personen)
  • Verlosung eines Fanpackages (Siegersekt, Handtuch, Plakat, Dose mit Bällen)
Gewinne für die Nr. 1 Österreichs on top:
  • Meet&Greet in der Players Lounge mit einem Spieler des Turniers (max. 15
  • Personen)
  • Trainingssession im Trainingszelt der Erste Bank Open 500

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.

Kids & Jugend

Tolle Spieler und ein nasser Coach

Sowohl in Linz (u12) als auch in Enns (u14, u18) mischten WTV-SpielerInnen im sechsten Turnier des Bidi Badu Jugend Circuits bei der Titelvergabe äußerst erfolgreich mit. Lea Sabadis Double bedeutete für einen der WTV-Betreuer sogar: Ab in's kalte...

Wochenbilanz

Endstation Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es v. a. Wiener "Youngsters", die für positive Schlagzeilen sorgen. Wie z. B. Janis Graski (li.), Julian Platzer (2. v. li.), Tamara Kostic (2. v. re.) und Isabel Markovic (re.).