Zum Inhalt springen

Kids & Jugend ÖTVEinladungsturniere

Kids zeigen bei U11-Einladungsturnier in Schwechat-Rannersdorf auf

Und zwar mit viel Fairness und sportlich hohem Niveau, wie ÖTV-U10-Nationaltrainer Martin Kondert erfreut berichtet.

©Martin Kondert

Mehrmals pro Jahr lädt der Österreichische Tennisverband einige der begabtesten Tenniskids zu Einladungsturnieren ein, damit sich diese besser kennenlernen, sich untereinander messen und um die größten Talente des Landes sichten zu können. Für den Jahrgang 2011 bot sich letztes Wochenende beim 1. TC Kaiserebersdorf in Schwechat-Rannersdorf die Gelegenheit, sich ins Rampenlicht zu spielen – und vor allem reichlich Matchpraxis zu sammeln. „Denn jeder hat auf hohem Niveau seine fünf Partien gehabt. Bei beispielsweise einem Kat.-1- oder Kat.-2-Turnier U12 kann man dagegen in der ersten Runde verlieren und das Turnier ist für einen beendet“, erläuterte ÖTV-U10-Nationalcoach Martin Kondert einen der vielen Vorteile für die Teilnehmer bei den Kidstennis-Einladungsturnieren.

„Die Turniere sind bei den Altersklassen U9 und U10 so gut angenommen worden, dass von den Trainern der Wunsch an mich herangetragen worden war, dies auch für U11 zu machen, mit harten Bällen“, erklärte Kondert. „Die Coaches haben eben gesehen, wie viel es den Kids entwicklungstechnisch bringt.“ In Absprache mit den Trainern und Landesverbänden lud Kondert acht Burschen und acht Mädchen ein, in Schwechat-Rannersdorf mitzuspielen. Unglücklich lief’s leider bei den Mädchen, wo gleich fünf Corona-bedingte Absagen eintrudelten, dazu noch eine Absage aus familiären Gründen, weshalb dieses Mal nur die Jungs ihr Können demonstrierten – und dabei ordentlich aufzeigten. Allen voran Luca Sageder, der sich den Sieg vor Dominic Messenlechner und Badis Selmi abholte. Das höchst erfreuliche Resümee des Gesehenen aus Sicht von Kondert: „Es war ein fair verlaufenes Turnier auf sehr hohem Niveau. Es gab durchwegs gute, faire Spiele. Der Schiedsrichter war gefühlt fast Luft und kaum mal vonnöten.“ Genauso wie es sein soll.

Weiter geht es nun in den Altersklassen U9 und U10. Als nächstes wird hierbei vom 22. bis 24. April in Lienz in Osttirol aufgeschlagen.

©Martin Kondert
©Martin Kondert
©Martin Kondert
©Martin Kondert

Top Themen der Redaktion