Zum Inhalt springen

Ausbildung

Kidscoach-Ausbildung: Gute Trainer, starke Jugendliche

Die Kidscoach-Ausbildung in Wien wurde überarbeitet und auf neue Schwerpunkte fokussiert: Ausbildung, Weiterbildung, Vernetzung.

©GEPA pictures; Gerry Frank

Mit Beginn 2018 wurde in Wien die Ausbildung zum Kidscoach neu aufgebaut und vom neuen Beauftragten des WTV-Lehrreferats Dieter Mocker neu strukturiert. „Die ehemalige Übungsleiterausbildung wurde überarbeitet, sodass es nun eine umfassendere Ausbildung gibt, deren Schwerpunkt im Kindertraining liegt“, so Mocker. „Zusätzlich dazu wird das Weiterbildungsangebot des WTV durch Workshops und regelmäßige Treffen erweitert“, so WTV-Präsident Christian Barkmann. Im Rahmen der neu strukturierten Ausbildung (Details dazu im Interview auf der rechten Seite; Anm.) werden auch die Vereine gebeten, sich aktiv zu engagieren. „Der WTV empfiehlt den Vereinen, ihre Trainer ebenfalls mit 100 Euro zu unterstützen“, erläutert Ausbildungskoordinator Johannes Graski. „Somit würde ein Drittel der Ausbildungskosten der Verband, ein Drittel der Club und ein Drittel der zukünftige Kidscoach übernehmen.“ Der Hintergrund für diese Ausbildungsstrategie? „Wir wollen, dass jeder Verein in Wien sowohl gut ausgebildete Trainer als auch starke Jugend-Spieler hat“, so Barkmann, Graski und Mocker unisono.

Information

Kidscoach | Ausbildung

 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Umfrage: Match-TieBreak. Ja? Oder nein?

Der WTV hat unter den Mannschaftsführern der Wiener Vereine (AK, Senioren) eine Umfrage durchgeführt, um die Einführung des Match-TieBreaks statt einem dritten Satz in der Wiener Mannschaftsmeisterschaft zu evaluieren. Die Ergebnisse dieser Umfrage:

Verbands-Info

Ein Ort für Tennis & Entspannung

Im Rahmen des großen WTV-Oktoberfests wurde die zweite Ausgabe des WTV-Magazins "Tennis in Wien" präsentiert. Einer der wichtigsten Punkte im Magazin: die Wiener Tennisvereine. Deshalb stellen wir jeden Tag eines der im Magazin veröffentlichten...