Zum Inhalt springen

Liga

Landesliga A: Mitte Juni wird der Meister gekürt!

Die Landesliga (AK) geht ins Obere Play Off und damit in die entscheidende Phase: Für welche Teams nach dem 3. Juni bzw. dem 15. Juni die Sonne wohl am hellsten strahlen wird?

Am 3. Juni werden die ersten Entscheidungen im Oberen Play Off der Landesliga A gefällt. Bei den Herren trifft der Wiener Park Club auf den Ober St. Veiter TC sowie der Wiener Athletiksport Club auf Titelverteidiger TC Kalksburg. Bei den Damen kämpft der Wiener Park Club gegen den Vienna Football-Club sowie UTC La Ville gegen Titelverteidiger Altmannsdorfer TC um Punkte, die vielleicht in der letzten Play Off-Runde am 15. Juni bei der Frage nach dem Siegerteam der Wiener Mannschaftsmeisterschaft vorentscheidend sein können. Am souveränsten hatte sich in der Vorrunde der TC Kalksburg (mit 3:0 Siegen) für das Obere Play Off qualifziert. Alle anderen Teams hatten zumindest eine Niederlage hinnehmen müssen. Mit seiner Prognose, wer voraussichtlich die härtesten Gegner im Kampf um den Titel sein werden, war im Vorfeld der Meisterschaft Kalksburg-Mannschaftsführer Matthias Heindl goldrichtig gelegen: "Titelfavoriten sind mich der WAC und der Wiener Park Club. Beide Vereine verfügen über sehr starke und kompakte Teams." Und bei den Damen? Hier hatte Charlotte Vrachoritis-Heeger vor Beginn der Meisterschaft vermutet, "dass es heuer sehr spannend werden wird, da hier ein interessanter Mix aus tollen, jungen Talenten, ausländischen Spielerinnen und "alten" Hasen aufeinandertreffen wird." Sie sollte recht behalten.

Information

Landesliga A | Termine & Spielberichte


Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Betina Pirkers Reise ist zu Ende

Betina Pirkers Finaltraum wurde durch Francesca Jones gestoppt: Die an Nummer 2 gesetzte Britin siegte im Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" mit 6:2, 6:3.

Allgemeine Klasse

Betina Pirker weiter ohne Satzverlust

Auch im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" auf der Anlage des UTC LaVille war Betina Pirker nicht zu stoppen. Ihre nächste Gegnerin: Francesca Jones.

Allgemeine Klasse

Kaiser/Pichler scheitern im Viertelfinale

Große Überraschung beim ITF Ladies Vienna: Die 35-jährige Österreicherin Betina Pirker war auch im Achtelfinale nicht zu stoppen. Im Doppel ist Österreich noch mit Marlies Szupper (Partnerin: Franziska Kommer) vertreten, die mit Selina Pichler / Lara...