Zum Inhalt springen

Liga

Heiße Phase in der Mannschaftsmeisterschaft

Wer folgt auf den Vorjahressieger TC Kalksburg (großes Bild)? Wer holt heuer den Titel? Und: Gelingt 2020 dem Altmannsdorfer TC (kleines Bild) rund um Tamara Kostic die Titelvereidigung? Die Damen spielen am 1.8. das Finale, die Herren am 8.8.2020.

Sie hatte später begonnen und unter anderen Voraussetzungen als gewohnt, doch jetzt biegt die diesjährige Meisterschaftssaison in die Zielgerade ein. In der Herren-Landesliga A qualifizierten sich Pötzleinsdorf, Wiener Athletiksport Club, TC Top Serve und Ober St. Veiter TC für das Semifinale des Oberen Play-Offs, das am 1. August ab 13:00 Uhr über die Bühne gehen wird. Pötzleinsdorf (u. a. mit Neil Oberleitner und Sebastian Stiefelmeyer) trifft dabei auf den WAC (Marko Andrejic, Niki Petschnig, ...), TC Top Serve (Manuel Bellutti, Antonin Bolardt, ...) auf den Ober St. Veiter TC (Yannick Weihs, Adnan Al-Mahmoud, ...). Die beiden Sieger-Teams matchen sich dann am 8. August um den Meistertitel der WTV-Landesliga. In der Damen-Landesliga A fällt die Entscheidung über den Nachfolger des Titelverteidigers Altmannsdorfer TC bereits etwas früher: Nachdem sich am 11. Juli im Halbfinale der Altmannsdorfer TC (u. a. mit Tamara Kostic, Ekaterina Perelygina, ...) mit seinem 5:2-Sieg über Colony/Tennis Point und Vienna Football-Club (Nika Radisic, Pia Lovric, ...) mit seinem 6:1-Auswärtssieg über den Wiener Park Club für das Finale qualifiziert hatten, fällt am 1. August (ab 13:00 Uhr) auf der Anlage des Vienna Football-Club die Meisterschaftsentscheidung.
 

Wiener Mannschaftsmeisterschaft 2020

DatumRundeMannschaften
1.8.2020 (13:00 Uhr)Halbfinale | HerrenPötzleinsdorf - WAC
TC Top Serve - Ober St. Veiter TC
1.8.2020 (13:00 Uhr)Finale | DamenVienna Football-Club
Altmannsdorfer TC
8.8.2020 (13:00 Uhr)Finale | Herren 

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Semifinale & Achtelfinale

Tolle Leistungen, aber kein Turniersieg bei internationalen Events - so lautet die Bilanz Wiener SpielerInnen in dieser Turnierwoche. Tristan-Samuel Weissborn kam dabei am weitesten.

Verbands-Info

Das war das Jahr 2020!

Eine außergewöhnliche (Freiluft-)Tennissaison neigt sich dem Ende zu. Mit zahlreichen nationalen und internationalen Erfolgen von WTV-SpielerInnen und Einschränkungen & neuen Regeln im Vereins- und Turnierbereich aufgrund der Corona-Krise. Ein Auszug...

Wochenbilanz

Überraschendes Aus

In dieser Turnierwoche war mit Tristan-Samuel Weissborn ein einziger Wiener Spieler international unterwegs: In der Vorwoche noch Turniersieger (Barcelona) kommt "Sam" in dieser Turnierwoche in Lissabon über die Auftaktrunde nicht hinaus.