MATCHKAISER 2013 – WER HAT DIE MEISTEN MATCHES IN SEINEM VEREIN GESPIELT?

Im Rahmen der WTV-Initiative „MATCHKAISER – Wer spielt die meisten Matches in seinem Verein?“ wurden die fleißigsten „„Viel-SpielerInnen“ mit wertvollen Sportartikel-Sachpreisen und Eintrittskarten für die "ERSTE BANK OPEN" belohnt.

„Wer spielt die meisten Matches in seinem Verein?“ Eine Frage, die im Rahmen des "Matchkaiser"-Events Jahr um Jahr auf's Neue gestellt wird. 

Gewertet wurden die Kategorien: Jugend weiblich, Jugend männlich, Erwachsene weiblich, Erwachsene männlich. Egal, ob gewonnen oder verloren - jedes im Verein gespielte Match und im ITN-System als vereinsinternes erfasstes Match im Zeitraum 1. Mai bis 30. September 2013 kam dabei in die Wertung.

Die Siegerehrung und Preisverleihung erfolgte im Rahmen der "Erste Bank Open" in der Wiener Stadthalle. Die Preise - Sportartikel von Dunlop und Eintrittskarten für das Turnier - wurden von WTV-Präsident Dr. Franz Sterba und Andreas Mauerhofer (Dunlop/BMM Sports) an die glücklichen Gewinner übergeben.

Neben den KlassensiegerInnen - Jugend-weiblich Larissa Hadjiivanov (CTP Pötzleinsdorf), Jugend-männlich Philipp Linsbichler (CTP Pötzleinsdorf), Erwachsene-weiblich Sabine Stahrl (TC Aspern/Kagran), Erwachsene-männlich Sepp Horvath (TC Aspern/Kagran) wurden auch die 2. und 3. Platzierten aller Kategorien ausgezeichnet. Im Anschluss wurden die PreisträgerInnen zum Besuch der Matches eingeladen.

Top Themen der Redaktion

Turniere

Weihnachtet es schon sehr?

Welche Wiener SpielerInnen konnten sich in dieser Turnierwoche vielleicht selbst ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machen? Lenny Hampel in Antalya? Gibril Diarra in Hammamet? Maximilian Neuchrist in Quatar? Caroline Ilowska in Stellenbosch? Oder...

Turniere

Showtime! Tour-Finals im Hobbybereich!

Florian Hoynigg krönte sich an diesem Wochenende zum neuen Sieger der Juniors hTT Tour Finals im UTC La Ville. Im Erwachsenenbereich ließ sich Jungstar Lukas Prüger den Titel der hTT-Tour-Finals nicht nehmen.

Turniere

Advent, Advent, wer gewinnt?

Wer konnte in dieser Turnierwoche durch's Fenster ins Viertel- oder Semifinale oder vielleicht sogar ins Endspiel gucken? Lenny Hampel und Neil Oberleitner in Antalya? Anna Schmid in Nairobi? Caro Ilowska in Stellenbosch? Oder: Hat's vielleicht...