Kids & Jugend

Nach Mallorca holt sich Paul Werren auch Brüssel

Mit beeindruckender Leistung feiert WTV-Kaderspieler Paul Werren in Brüssel seinen zweiten Erfolg auf der Ten Pro Global Junior Tour. Im Finale gewinnt er mit 6:1, 6:1.

Daumen hoch: Paul Werren, Trainer Martin Pauer ©Richard Bartosch

Hat er einmal nicht den Schläger in der Hand, dann ist es das Handy, "auf dem ich sehr gerne spiele." Aber meistens beschäftigt sich WTV-Kaderspieler Paul Werren aber ohnehin mit dem großen Ziel seiner noch jungen Karriere: "Ich will mich ständig weiterentwickeln." Der nächste Schritt in diese Richtung ist dem 12-jährigen UTC La Ville-Talent am vergangenen Wochenende gelungen: Nach seinem Erfolg auf Mallorca konnte er 2017 in Brüssel seinen zweiten Erfolg auf der Ten Pro Global Junior Tour feiern. Im Finale des u14-Bewerbs besiegte der Schützling von Martin Pauer den Niederländer Wester Klerk klar mit 6:1, 6:1.

Top Themen der Redaktion

Turniere

Drei Turniersiege! Ein Finale! Tolle Woche!

Die Bilanz dieser Turnierwoche könnte kaum besser sein: Ein Future-Turniersieg in Meshref, ein Tennis Europe-Turniersieg in Haifa, ein rein österreichisches Doppelfinale ebenfalls in Haifa und ein Challenger-Finalee in Brescia,

Senioren

WTV-SeniorInnen scheitern extrem knapp

Mit dem engsten aller möglichen Ergebnisse (10:11) mussten sich am vergangenen Wochenende die WTV-SeniorInnen im Viertelfinale des Bundesländercups Tirol geschlagen geben.

Turniere

Und schon wieder Meshref!

Fragen über Fragen: Welcher Spieler konnte am gleichen Spielort wie in der Vorwoche überzeugen? Welcher Teenager übersteht zunächst die Qualifikation eines TE-Turniers und zieht danach sogar ins Achtelfinale ein? Und welches Mädel scheitert zwar im...