Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Nach Mallorca holt sich Paul Werren auch Brüssel

Mit beeindruckender Leistung feiert WTV-Kaderspieler Paul Werren in Brüssel seinen zweiten Erfolg auf der Ten Pro Global Junior Tour. Im Finale gewinnt er mit 6:1, 6:1.

Daumen hoch: Paul Werren, Trainer Martin Pauer ©Richard Bartosch

Hat er einmal nicht den Schläger in der Hand, dann ist es das Handy, "auf dem ich sehr gerne spiele." Aber meistens beschäftigt sich WTV-Kaderspieler Paul Werren aber ohnehin mit dem großen Ziel seiner noch jungen Karriere: "Ich will mich ständig weiterentwickeln." Der nächste Schritt in diese Richtung ist dem 12-jährigen UTC La Ville-Talent am vergangenen Wochenende gelungen: Nach seinem Erfolg auf Mallorca konnte er 2017 in Brüssel seinen zweiten Erfolg auf der Ten Pro Global Junior Tour feiern. Im Finale des u14-Bewerbs besiegte der Schützling von Martin Pauer den Niederländer Wester Klerk klar mit 6:1, 6:1.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Betina Pirkers Reise ist zu Ende

Betina Pirkers Finaltraum wurde durch Francesca Jones gestoppt: Die an Nummer 2 gesetzte Britin siegte im Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" mit 6:2, 6:3.

Allgemeine Klasse

Betina Pirker weiter ohne Satzverlust

Auch im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" auf der Anlage des UTC LaVille war Betina Pirker nicht zu stoppen. Ihre nächste Gegnerin: Francesca Jones.

Allgemeine Klasse

Kaiser/Pichler scheitern im Viertelfinale

Große Überraschung beim ITF Ladies Vienna: Die 35-jährige Österreicherin Betina Pirker war auch im Achtelfinale nicht zu stoppen. Im Doppel ist Österreich noch mit Marlies Szupper (Partnerin: Franziska Kommer) vertreten, die mit Selina Pichler / Lara...