NO AD-SYSTEM BEI JUGEND-DOPPEL

Ab 14. April 2014 tritt eine neue Regelung in Kraft: Bei allen ÖTV-Jugendturnieren und Jugend-Mannschaftsmeisterschaften wird bei Einstand das Game mit NO AD ausgespielt.

Im Rahmen der letzten ÖTV-Jugendreferenten-Tagung am 22. März 2014 wurde einstimmig festgelegt, dass bei allen ÖTV-Jugend-Turnieren und bei allen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften im Doppel bei Einstand das Game mit NO AD* ausgespielt wird. Diese neue Regelung tritt mit 14. April 2014 in Kraft. In der ÖTV-Wettspielordnung wurde diese Regelung im § 9 Satzanzahl Punkt 4 aufgenommen.


* Die NO AD-Regel dient der Abkürzung der einzelnen Aufschlagspiele. Wird der "Deciding Point" angewendet, so entscheidet bei Erreichen des Spielstands 40:40 der nächste Punkt über den Gewinn des Spiels. Es ist also nicht wie üblich ein Vorsprung von zwei Punkten zum Gewinn nötig.

Top Themen der Redaktion

"Unsere Kernaufgabe lautet Sport!"

Am 21. November 2017 nahm der neue WTV-Vorstand, bestehend aus Tennisexperten, seine Tätigkeit auf. Der neue WTV-Präsident: Christian Barkmann. Die weiteren Mitglieder: Dagmar Lang (Kommunikation & Frauen), Raimund Stefanits (Sportwart), Johannes...

Turniere

Drei Turniersiege! Ein Finale! Tolle Woche!

Die Bilanz dieser Turnierwoche könnte kaum besser sein: Ein Future-Turniersieg in Meshref, ein Tennis Europe-Turniersieg in Haifa, ein rein österreichisches Doppelfinale ebenfalls in Haifa und ein Challenger-Finalee in Brescia,

Senioren

WTV-SeniorInnen scheitern extrem knapp

Mit dem engsten aller möglichen Ergebnisse (10:11) mussten sich am vergangenen Wochenende die WTV-SeniorInnen im Viertelfinale des Bundesländercups Tirol geschlagen geben.