Zum Inhalt springen

NO AD-SYSTEM BEI JUGEND-DOPPEL

Ab 14. April 2014 tritt eine neue Regelung in Kraft: Bei allen ÖTV-Jugendturnieren und Jugend-Mannschaftsmeisterschaften wird bei Einstand das Game mit NO AD ausgespielt.

Im Rahmen der letzten ÖTV-Jugendreferenten-Tagung am 22. März 2014 wurde einstimmig festgelegt, dass bei allen ÖTV-Jugend-Turnieren und bei allen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften im Doppel bei Einstand das Game mit NO AD* ausgespielt wird. Diese neue Regelung tritt mit 14. April 2014 in Kraft. In der ÖTV-Wettspielordnung wurde diese Regelung im § 9 Satzanzahl Punkt 4 aufgenommen.


* Die NO AD-Regel dient der Abkürzung der einzelnen Aufschlagspiele. Wird der "Deciding Point" angewendet, so entscheidet bei Erreichen des Spielstands 40:40 der nächste Punkt über den Gewinn des Spiels. Es ist also nicht wie üblich ein Vorsprung von zwei Punkten zum Gewinn nötig.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Live-Matchtraining im Colony Club

Ab sofort kann den SpielerInnen, die sich jeden Samstag und Sonntag im Colony Club matchen, live über die Schulter geschaut werden. Die Links von WTV-Partner GHMedia gibt es dazu auf der WTV-Website sowie der WTV-Facebookseite.

Verbands-Info

WTV-Angebot: Matchtraining mit Videoanalyse von GHMedia

Neue Initiative des WTV für die Gruppe der SpitzenspielerInnen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland: Auf sechs Courts des Colony Clubs können ab dem 16.1.2021 Sparringmatches stattfinden, die von unserem Partner GHMedia gestreamt werden. Der…

Wochenbilanz

Kein Sieg in Belgrad

Beim ITF Kat. 4-Turnier in Belgrad kommt Tamara Kostic weder im Einzel noch im Doppel über die Auftaktrunde hinaus.