Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Noch größer als 2019: Boom Boom Boris!

DIE Tennisparty des Jahres steigt am Freitag, den 13. März, ab 21:30 Uhr im Gartenbaukino. Bei der Saisoneröffnungsparty für die gesamte Wiener Tennisszene wird u. a. gute Musik, eine Tennis-Tombola u. v. m. geboten.

Nach einer großartigen Premiere im Vorjahr wird Boom Boom Boris die Tennissaison auch heuer wieder mit einem lauten Knall und einem kräftigen Boom eröffnen. Organisator Nikolaus Ganahl: "Die gesamte Wiener Tennis- und Partyszene ist am Freitag, 13. März, ab 21:30 Uhr im Foyer des Gartenbaukinos willkommen." Neben gewohnt guter Musik planen die Veranstalter auch eine Tennis-Tombola (22:30 Uhr) mit tollen Preisen! Das Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung der Wiener Tennisszene und die Etablierung einer gemeinsamen Saisoneröffnung, bei der die Tennisspielerinnen und Tennisspieler dieser Stadt in ausgelassener Stimmung zusammenfinden.

TENNIS, MUSIK & PARTY
Nikolaus Ganahl: "Die Verknüpfung zwischen der Wiener Musik, Kreativ- und Tennisszene ist darüber hinaus schon jetzt ein Alleinstellungsmerkmal der Marke „Boris". Unter diesem Namen veranstalten wir seit mittlerweile vier Jahren musikalisch begleitete Turniere, Freiluftkinos, Feiern und heuer auch ein Tenniscamp. Wir wollen die Saisoneröffnungsfeier „Boom Boom Boris" heuer wesentlich größer machen als im Vorjahr. Es soll DIE Saisoneröffnungsparty für die gesamte Wiener Tennisszene sein. Deswegen haben wir auch einen entsprechend großen und repräsentativen Raum gemietet." Alle Infos dazu findet man z. B. auf https://facebook.com/events/227332331607909/ oder https://www.instagram.com/boris.tennis/

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".

Wochenbilanz

Marko Andrejic im Viertelfinale der "Spring Bowl"

Leider gibt es bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel keinen österreichischen Sieger: Am weitesten kommt Marko Andrejic im Raster des heimischen Big Events.