Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Nur knapp kein Finale für "Sam"

Die Bilanz der WTV-SpielerInnen in dieser Turnierwoche: Ein Spieler schrammt nur hauchdünn am Einzug ins Finale vorbei. Alle anderen scheitern bereits zum Auftakt.

©GEPA pictures | Christian Ort

"Sam" im Semifinale

SemifinaleTristan Samuel WeissbornPlay in Challenger Lille| Lille (FRA)ATP | Challenger TourHardcourt
Eine Saison, die für Tristan Samuel Weissborn bislang nur einen Übertitel haben kann: KONSTANZ! Nach dem Turniersieg in Rennes (Jänner), den Semifinale in Quimper und Marseille (Februar) und dem Finale im französischeb Pau erreicht er mit Partner Sander Arends an seiner Seite auch in Lille die Runde der letzten vier Duos. Bei dem mit 46.600 Euro dotierten Challenger verhindern nur Jonathan Erlich / Fabrice Martin den Einzug der beiden ins Endspiel - 6:2, 3:6, 10:12.

Aus in Runde 1

1. Runde
Peter GoldsteinerThe Campus Future Portugal | Quinta do Lago (POR)ITF World Tennis TourHardcourt
Zwei Siege, eine Niederlage, out in Runde 1: Nach erfolgreich durchlaufener Qualifikation muss sich Peter Goldsteiner in der ersten Runde dieses mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turniers dem Neuseeländer Finn Tearney mit 3:6, 2:6 beugen.

Auftaktniederlage für Lenny

1. Runde
Lenny HampelAhmet Erguden Cup| Antalya (TUR)ITF World Tennis TourSand
Nach dem Viertelfinale in der Vorwoche in Antalya kommt Lenny Hampel in dieser Turnierwoche am gleichen Ort über die Auftaktrunde nicht hinaus: Der 22-jährige Wiener muss sich in der ersten Runde dem an Nummer 5 gesetzten Italiener Pietro Rondoni mit 0:6, 6:7 geschlagen geben. Im Doppel gemeinsam mit Alexander Erler trifft Lenny zum Auftakt auf das an Nummer 4 gesetzte Duo Victor Vlad Cornea / Mircea-Alexandru Jecan und scheidet mit 2:6, 2:6 aus.

1. Runde
Roxana RepasiPrimavera International Junior de Colomiers| Colomiers (FRA)ITF World Tennis Tour | Kat. 5Sand
Unglückliche Auslosung, toll gekämpft, dennoch ausgeschieden - so lautet die Kurzversion von Roxana Repasis Turnierauftritt beim ITF Kat. 5-Turnier im französischen Colomiers. Bereits in der ersten Runde trifft die 15-jährige Wienerin auf die Nummer 6 des Turniers, muss sich der Kanadierin Erika Weil aber dennoch erst in der "Verlängerung" geschlagen geben - 5:7, 6:2, 6:7. Auch im Doppel (mit Sara Donnini) kommt Roxi über die erste Runde nicht hinaus.


Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Große Trauer um Ewald Spatt

Der langjährige Linien-, Schieds- und Oberschiedsrichter ist ist bei einem tragischen Bergunfall ums Leben gekommen. Herzliches Beileid an die Hinterbliebenen!

Bundesliga

First Vienna Football Club 1894 in der Bundesliga!

Drei Siege, keine Niederlage - die Damen des First Vienna Football Club 1894 gewinnen souverän das Bundesliga-Aufstiegsturnier. Somit wird im nächsten Jahr der WTV wieder mit einer Damenmannschaft in der Bundesliga vertreten sein.

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.