Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

ÖTV-Jugend-Circuit: Heißes Wochenende!

An diesem Wochenende kämpfen Österreichs beste Nachwuchstalente beim fünften Turnier des ÖTV-Jugend-Circuits (u14, u18) auf der Anlage des UTC La Ville um Punkte für die Gesamtwertung. Auf der gleichen Location findet im September das Masters statt.

Timothy Bezar (großes Bild), Samuel Motazed (re. o.), Lilah Havel (re. u.) ©Gerry Frank

Fünftes Turnier im ÖTV-Jugend-Circuit (u14, u18) und damit nur mehr ein Turnier sowie (für die u14-SpielerInnen) die Österreichischen Meisterschaften (19.-25.8., Wels) Gelegenheit, um sich dabei für das Masters im September (26.-29.9., UTC La Ville) zu qualifizieren. Auf der Anlage des UTC La Ville können Österreichs beste NachwuchsspielerInnen bereits an diesem Wochenende die künftige Masters-Location "testen". Insgesamt 128 SpielerInnen werden bei Temperaturen von bis zu 30 Grad bis zum 11. Juni richtig "heißes" Tennis zeigen. Der WTV ist mit einem Großteil des Jugend-Kaders in allen Altersklassen vertreten. Darunter u. a. Janis Graski, Julian Platzer, Mark Öhler, Noah Grossmann, Timothy Bezar (alle u14), Samuel Motazed, Dominik Vonbank, Marko Milosavljevic, Paul Werren (alle u18), Ilvy Wagner, Livia Keller, Hanna Rosenkranz, Lilah Havel, Isabel Markovic (alle u14) sowie Sara Hutter, Amelie Gindl (alle u18).

INFORMATION
ÖTV-Jugend-Circuit | Hauptbewerbe
ÖTV-Jugend-Circuit | Gesamtwertung

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Große Trauer um Ewald Spatt

Der langjährige Linien-, Schieds- und Oberschiedsrichter ist ist bei einem tragischen Bergunfall ums Leben gekommen. Herzliches Beileid an die Hinterbliebenen!

Bundesliga

First Vienna Football Club 1894 in der Bundesliga!

Drei Siege, keine Niederlage - die Damen des First Vienna Football Club 1894 gewinnen souverän das Bundesliga-Aufstiegsturnier. Somit wird im nächsten Jahr der WTV wieder mit einer Damenmannschaft in der Bundesliga vertreten sein.

Wochenbilanz

Vor den French Open viel Positives

In dieser Turnierwoche schrammen Wiener SpielerInnen auf internationaler Bühne oft nur extrem knapp am großen Erfolg vorbei.