Zum Inhalt springen

Senioren

ÖTV Senioren-Meisterschaften: WTV fördert Teilnahme

Es wird gespielt, gegrillt und gefördert: Die ÖTV Senioren-Meisterschaften auf der Anlage des UTC LaVille (8.-15.8.2020) versprechen zahlreiche Highlights - sowohl auf den Courts als auch davor und danach bei Steak, Würstel und Freibier.

©UTC LaVille

Ab 8. August 2020 finden auf der Anlage des UTC LaVille die ÖTV Senioren-Meisterschaften statt. Dabei werden aber nicht „nur“ Österreichs beste SpielerInnen in den Altersklassen 35 bis 80 und die Nachfolger von z. B. Florian Rukover (H35), Christian Lugus (H40), Alfred Tesar (H70), Sabine Reiter (D45), Inge Dinhoff (D55) oder Gertraud Kudlich (D70) ermittelt. „Wir werden auch dafür sorgen, dass sich alle Teilnehmer bei uns richtig wohlfühlen werden“, verspricht LaVille Geschäftsführer Raimund Stefanits. So wird es etwa am 12. August für alle TeilnehmerInnen eine  (kostenfreie) Grillparty inklusive Freibier geben. Ein weiteres „Schmankerl“: Damit möglichst vieleWienerInnen mitspielen, wird der WTV - wie bereits bei den Hallenmeisterschaften im Februar - die Teilnahme aller WienerInnen (die im Besitz einer Wiener Goldlizenz sind) unterstützen. Konkret bedeutet das: Der WTV fördert jede Nennung im Single mit 10 Euro (das Nenngeld beträgt 40 Euro). Nennschluss: 4.8.2020.

INFORMATION
ÖTV Seniorenmeisterschaften | Anmeldung

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

"Ich kann auf diesem Niveau mitspielen!"

In dieser Turnierwoche ist v. a. Jurij Rodionov, der für sensationelle Schlagzeilen sorgte: In der ersten Runde der Erste Bank Open wirft er die Nummer 12 der Welt aus dem Bewerb und muss sich eine Runde später in einer engen Partie nur knapp...

Kids & Jugend

Hochkarätige Matches beim Masters-Turnier

44 Kids aus fünf verschiedenen Bundesländern duellierten sich beim Masters-Turnier der WTV Head Kids Tour Serie auf Augenhöhe. WTV Kids Tennis Koordinator Stefan Weber: "Ein tolles Turnierwochenende!"

Wochenbilanz

Semifinale & Achtelfinale

Tolle Leistungen, aber kein Turniersieg bei internationalen Events - so lautet die Bilanz Wiener SpielerInnen in dieser Turnierwoche. Tristan-Samuel Weissborn kam dabei am weitesten.