Zum Inhalt springen

Turniere

Olympia-Bronze für Kargl / Gravogl

Bei den Deaflympics (olympische Spiele der Gehörlosen) verhinderte nur das deutsche Team den Einzug von Mario Kargl und Robert Gravogl ins Finale. Im kleinen Finale holte sich das WTV-Duo gegen Russland die Bronze-Medaille.

Von 18. bis 30. Juli 2017 finden in Samsun in der Türkei die Deaflympics (olympische Spiele der Gehörlosen) statt. "Diese gehen nun langsam zu Ende", so Barbara Janisch, Generalsekretärin des Österreichischen Gehörlosenssportverbandes. Rund 3.000 Athletinnen und Athleten aus etwa 90 Ländern gingen bei diesen Spielen auf Medaillenjagd. Das Team aus Österreich kämpfte mit einer Athletin und sieben Athleten in vier Sportarten (Badminton, Tennis, Tischtennis und Beach Volleyball) um die Medaillen. Janisch: "Ein Team hat es geschafft! Unser Tennisdoppel, bestehend aus Mario Kargl und Robert Gravogl, besiegte in einem spannenden kleinen Finale die starke russische Paarung Panyushkin/Revin 7:5, 4:6 und 6:3."

Brütende Hitze

"Bis zum Halbfinale war es für unsere Medaillengewinner noch nicht herausfordernd", so Janisch. "Im Semifinale trafen Kargl und Gravogl dann auf unsere deutschen Nachbarn. Aber nicht nur die nördlichen Nachbarn mussten bekämpft werden, auch die Rahmenbedingungen waren kräftezehrend. Bei brütender Hitze um die Mittagszeit auf Hartplatz kamen alle ganz schön ins Schwitzen." Leider hatte unser Duo das Nachsehen und wurde 2:6, 4:6 besiegt. Die Bronzemedaille ließen sie sich jedoch nicht nehmen und holten sich somit das nächste Edelmetall nach den Deaflympics 2013.

Informationen

Deaflympics | Website

Olympia-Bronze für Robert Gravogl (li.), Mario Kargl (re.)

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Zwei Semi- und sechs Viertelfinale

In dieser Turnierwoche sind es Maximilian Neuchrist und Neil Oberleitner, die international die weitesten Wege im Raster zurücklegen können.

Kids & Jugend

Wiener Walzer in Maria Lanzendorf

Am Montag (11.10.) ging in Maria Lanzendorf ein NÖTV Kat. 2-Turnier zu Ende, bei dem in beinahe jeder Altersklasse WTV-SpielerInnen um den Sieg mitspielten oder ihn sich holten. Am beeindruckendsten war dabei die Bilanz von Ralph Prucha (u12), der…

Wochenbilanz

Werren im Finale, Weissborn und Neuchrist im Semifinale

Tolle internationale Wochenbilanz für Wiener SpielerInnen in dieser Turnierwoche. Die erfreulichsten Schlagzeilen liefert dabei Paul Werren beim ITF World Tennis Tour Juniors-Turnier in Maria Lanzendorf, der ohne Satzverlust ins Finale einzieht.