Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Peya/Mektic schlagen die Bryan-Brüder

Eine Turnierwoche mit tollen Doppel-Erfolgen Wiener Spieler: Alexander Peya gewinnt in Madrid, in Marburg erreicht Leon Benedict das Semifinale.

Top: Leon Benedict (kl. Bild) erreicht in Marburg gemeinsam mit Hans-Peter Kaufmann erreicht Benedict das Semifinale. Alexander Peya gewinnt in Madrid. ©GEPA pictures | Matthias Hauer; privat
Turniersieg
Alexander PeyaMutua Madrid Open| Madrid (GER)ATP 1000Sand

Wie schon in der Woche davor in München erreicht Alexander Peya (mit Partner Nikola Mektic) auch in dieser Turnierwoche in Madrid das Endspiel. Diesmal läuft es allerdings um einiges besser: Peya / Mektic gewinnen gegen die Bryan-Brüder das ATP 1000-Turnier. Im Endspiel liegt das Duo im ersten Satz mit 5:3 voran, als die beiden ehemaligen Weltranglisten-Ersten vorzeitig aufgeben müssen. Bob Bryan hatte sich an der Hüfte verletzt. Bereits vor fünf Jahren hatte der 37-Jährige Wiener in Madrid triumphiert - damals noch mit dem Brasilianer Bruno Soares. Für Peya war es der insgesamt 17. ATP-Doppel-Titel und der dritte auf dem höchsten ATP-Level.

Viertelfinale
Benjamin O'BrienTirana Open| Tirana (ALB)Tennis Europe (u16)Sand

Für Benjamin O'Brien kommt nach einem glatten Auftaktsieg (6:3, 6:2 gegen Luca Fardelli) und einem w.o. eine Runde später erst im Viertefinale das Aus - 4:6, 2:6 gegen Apollon Papapapagiotou. Für den an Nummer 4 gesetzten Markus Kosak ist das Turnier in der albanischen Hauptstadt - trotz hartem Widerstand - hingegen rasch vorbei: Er muss sich in der ersten Runde dem Italiener Luigi Stefanacci mit 5:7, 7:5, 1:6 geschlagen geben. Im Doppel erreichen Kosak / O'Brien das Viertelfinale.

Achtelfinale
Sinja Kraus, Mavie ÖsterreicherPanaceo ITF Junior Open| Villach (AUT)ITF | Kat. 2Sand

Mit insgesamt sechs Spielerinnen war Österreich im Mädchen-Hauptbewerb des ITF Kat. 2.-Turniers in Villach vertreten, zwei davon kamen aus Wien. Für beide kommt nach klaren Zwei-Satz-Siegen zum Auftakt eine Runde später das Aus: Mavie Österreicher unterliegt der an Nummer 6 gesetzten Amerikanerin Niluka Madurawe (4:6, 1:6), die an Nummer 2 gesetzte Sinja Kraus muss sich Kamilla Bartone (LAT) mit 6:7, 06 geschlagen geben. Im Burschenbwerb war Leon C. Roider als Luckyloser in den Hauptbewerb gerutscht. Dort liefert er sich mit dem an Nummer 3 gesetzten Schweden Eric Grevelius einen beeindruckenden Fight und gibt sich erst nach drei Sätzen geschlagen - 6:3, 3:6, 4:6. Auch im Doppel kommt für Roider gemeinsam mit Mario Stino in der ersten Runde das Aus.

Achtelfinale
Moritz Lesjak, Leon Benedict

GRAWE Open| Marburg (SLO)

Tennis Europe | u14, u16Sand

Tolle Leistung von Leon Benedict im u16-Bewerb des Tennis Europe-Turniers in Marburg: Nach einem Freilos zum Auftakt und einem tollen Drei-Satz-Fight eine Runde später (6:3, 4:6, 6:1 gegen Dominic Zorovic) muss er sich erst im Achtelfinale dem Italiener Alessio Tramontin mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. Auslosungspech hat Moritz Lesjak: Im u14-Bewerb bekommt er es nach einem glatten Auftaktsieg (6:1, 6:2 gegen Jan Hrazdil) mit dem topgesetzten Slowenen Bor Artnak zu tun und muss mit 2:6, 2:6 aus dem Einzelbewerb verabschieden. Im Doppel (mit Patrick Jozwicki) erreicht Lesjak das Viertelfinale - 2:6, 2:6 gegen die topgesetzten Schweizer Till Brunner / Raffaele Mariani. Im Doppel (u16) gemeinsam mit Hans-Peter Kaufmann erreicht Benedict das Semifinale. Est dort muss sich das rotweißrote Duo aus dem Bewerb verabschieden - 5:7, 3:6 gegen Sebastian Dominko / Gal Emersic Potocnik.

2. Runde
Felix Steindl, Lara NedeljkovicBohemia Cafex Cup| Rakovnik (CZE)Tennis Europe | u14Sand

In der zweiten Runde wartet mit Erika Andreeva ausgerechnet die Nummer 2 des Turniers auf Lara Nedeljkovic und eliminiert die 14-jährige Wienerin klar mit 1:6, 0:6. Im Doppel (mit Viktorie Hazmukova) scheitert Lara bereits zum Auftakt. Im Burschenbewerb wehrt sich Felix Steindl nach überstandener Qualifikation gegen Jonas Padevet bis zuletzt, muss dann aber doch als 5:7, 6:1, 3:6-Verlierer vom Platz gehen.

1. Runde
Noah GrossmannTennis Club Pavia| Pavia (ITA)Tennis Europe | u14Sand

Auftaktniederlage für Noah Grossmann bei diesem Tennis Europe-Turnier im italienischen Pavia: Gegen den Italiener Mattia Salvatore muss er sich mit 1:6, 3:6 geschlagen geben.

 

 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

F wie Floridsdorfer TV 1865

Sie sind groß oder klein, mondän oder gemütlich und leisten allesamt einen wichtigen Beitrag, um Breiten- oder LeistungssportlerInnen, jungen Talenten oder älteren SpielerInnen das für sie perfekte Umfeld zu bieten: Tennisvereine in Wien. In dieser...

Wochenbilanz

Leon Benedict knapp am Titel vorbei

Ohne Satzverlust "rast" Leon Benedict (li.) ins Finale des Tennis Europe-Turniers in Haifa. Erst dort kommt für ihn das Aus. Die weitere WTV-Bilanz: ein Semifinale im Doppel, zwei Niederlagen bereits zum Auftakt.

Wochenbilanz

Als Nummer 1 ins nächste Jahr

Das ist DIE Schlagzeile in dieser Turnierwoche: Als erster Östereicher überhaupt wird Oliver Marach mit Partner Mate Pavic die Saison 2018 als Nummer 1 beenden.