Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Platzer im Windschatten von Thiem & Co

Grund zum Jubeln hatte Julian Platzer (Bild) beim 5. Turnier des ÖTV Jugend Circuits in Kitzbühel: Mit Partner Raphael Goldfuhs holte er sich den Doppelbewerb. Im Einzel konnte WTV-Talent Timothy Bezar erst im Finale von der Nummer 1 des Turniers gestoppt werden.

©privat

Begonnen hatte das 5. Turnier des ÖTV Jugend Circuits in Kitzbühel für Julian Platzer mit einem zweifachen "Crash": Gegen Lukas Steindl, "einer wirklich schweren Auslosung" (Platzer), musste er sich gleich zum Auftakt mit 4:6, 0:6 geschlagen geben. Zusätzlich dazu hatte er "am Ende auch noch die Kollision mit einer Betonmauer". Umso besser verlief dann - in jenem Stadion, in dem schon bald (28.7.-4.8.) Dominic Thiem & Co das Generali Open spielen werden - mit Partner Raphael Goldfuhs der Doppelbewerb: Im Finale setzte sich die Wiener-Oberösterreich-Paarung gegen das topgesetzte Duo Leo Hanke / Thomas Rohseano knapp mit 2:6, 7:6, 10:4 durch. Bereits in den Tagen davor hatte Platzer beim Einschlagen im wahrsten Sinn des Wortes Höhenluft schnuppern können: "Die Bälle sind in der Höhenlage von über 750m echt rasant unterwegs." Ebenso rasant verlief auch für den besten Wiener Spieler der Einzelbewerb: Thimothy Bezar qualifizierte sich ohne Satzverlust für das Semifinale und "entfernte" dort dann sogar den favorisierten Lukas Steindl mit 6:3, 5:7, 6:1 aus dem Raster. Erst im Endspiel sollte Endstation sein - 3:6, 2:6 gegen die Nummer 1 des Turniers, Leo Hanke (TTV).



ÖTV-JUGENDCIRCUIT | KITZBÜHEL

BEWERB
SIEGER/INFINALIST/INRESULTATBESTE/R WTV-SPIELER/IN
Burschen | u12Leo HankeTimothy Bezar6:3, 6:2Timothy Bezar | Finale
Mädchen | u12Ava SchüllerAlexandra Zimmer6:4, 6:4Lilah Havel | Achtelfinale
Burschen | u12 (Doppel)Julian Platzer / Raphael Goldfuhs (OÖTV)Leo Hanke / Thomas Rohseano2:6, 7:6, 10:4Julian Platzer | Sieg
Simon Graf / Janis Graski | Semifinale
Mädchen | u12 (Doppel)Emma Leitner / Emma TaggerTheresa Stabauer / Alexandra Zimmer6:1, 6:4Lilah Havel / Isabel Markovic | Viertelfinale

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Betina Pirkers Reise ist zu Ende

Betina Pirkers Finaltraum wurde durch Francesca Jones gestoppt: Die an Nummer 2 gesetzte Britin siegte im Halbfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" mit 6:2, 6:3.

Allgemeine Klasse

Betina Pirker weiter ohne Satzverlust

Auch im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turniers "ITF Ladies Future Vienna" auf der Anlage des UTC LaVille war Betina Pirker nicht zu stoppen. Ihre nächste Gegnerin: Francesca Jones.

Allgemeine Klasse

Kaiser/Pichler scheitern im Viertelfinale

Große Überraschung beim ITF Ladies Vienna: Die 35-jährige Österreicherin Betina Pirker war auch im Achtelfinale nicht zu stoppen. Im Doppel ist Österreich noch mit Marlies Szupper (Partnerin: Franziska Kommer) vertreten, die mit Selina Pichler / Lara...