Turniere

Premierensieg für ein Jung-Talent!

Welcher Spieler, welche Spielerin hatte in dieser Turnierwoche den besten Durchblick? Alexander Peya in Paris? Tristan Samuel Weissborn in Vizenca? Lenny Hampel in Jablonec Nid Nisou? Mario Stino in Tirana? Oder vielleicht Nicolas Moser in Kopavogur?

Tristan Samuel Weissborn ©GEPA pictures | Hans Oberländer

TurniersiegNicolas MoserKópavogur Open | Kopavogur (ISL)Das 15-jährige WAC-Talent startet bei diesem Tennis Europe-Turnier (u16) richtig durch: Im Doppel holt er sich gemeinsam mit Partner Manric Romero seinen ersten Titel auf der TE-Tour, nachdem die Finalgegner Sebastian Herche / Felipe Mikkelsen beim Stand von 4:0 das Match nicht mehr zu Ende spielen können. Im Einzel muss sich der Schützling von Michael Oberleitner erst im Semifinale Felipe Mikkelsen geschlagen geben - 3:6, 6:2, 2:6.
FinaleTristan Samuel WeissbornInternazionli di Tennis Citta di Vicenca | Vizenca (ITA)
Nach bisher drei Semifinal- und zwei Finaleinzügen bzw. zwei Turniersiegen (Bergamo, Cherbourg) in dieser Saison folgt bei dem mit 43.000 Euro dotierten Challenger-Turnier der nächste Finaleinzug für "Sam": Ohne Satzverlust war er mit Partner Sekou Bangoura (USA) ins Endspiel eingezogen. Erst dort wurden sie von Gero Kretschmer / Alexander Satschko gestoppt - 4:6, 6:7.
SemifinaleMario StinoTirana Open | Tirana (ALB)
Erstes Semifinale für Mario Stino auf der ITF-Tour! Ohne Satzverlust zieht das TWR-Talent bei diesem ITF Kat. 5-Turnier in die Runde der letzten vier ein. Erst dort muss er sich dem Italiener Luca Nardi mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Für Lara Kaiser kommt bereits zum Auftakt das Aus - 2:6, 3:6 gegen Viktorija Veselinova. Eine Runde weiter, nämlich bis ins Achtelfinale, stößt Selina Pichler vor, ehe gegen die an Nummer 2 gesetzte Griechin Galateia Mesochoritou das Aus kommt - 1:6, 1:6.
AchtelfinaleMarkus KosakHungarian Open | Hodmezovasarhely (HUN)
Nach problemlosem Auftakt (6:0, 6:2 gegen Viktor Karpati) bei diesem Tennis Europe-Turnier (u14) scheidet der WTV-Kaderspieler eine Runde später trotz heftigem Widerstand aus - 7:6, 3:6, 2:6 gegen Dusan Rsovac.
AchtelfinaleStefan PetrovicZabrze Cup | Zabrze (POL)
In der ersten Runde dieses Tennis Europe-Turniers (u16) räumt Maciej Ziomber die Nummer 1, Daniel Siniakov, aus dem Weg. Im Achtelfinale ist es Stefan Petrovic, der sich dem Polen beugen muss - 2:6, 0:6.
1. RundeAlexander PeyaFrench Open | Paris (FRA)
Es war zu befürchten und leider wurde es auch wahr: Für Alex Peya sind die French Open nach der ersten Runde zu Ende. An der Seite von Philipp Petzschner muss er sich Bob und Mike Bryan geschlagen geschlagen geben. Die an drei gereihten Brüder setzen sich mit 7:5 und 6:3 durch.
1. RundeLenny Hampel, Gibril DiarraJablonec Open | Jablonec Nid Nisou (CZE)In der Weltrangliste rangiert Lenny Hampel 77 Plätze vor Tomas Papik. Als Erstrunden-Sieger ist dennoch der 23-jährige Tscheche vom Platz gegangen - mit dem engsten aller vorstellbaren Resultate, 7:5, 6:7, 6:7. Auch Clubkollege (WAC) Gibril Diarra muss bereits nach der ersten Runde die Heimreise antreten - 7:5, 2:6, 3:6 gegen Robin Stanek.
Nicolas Moser: Erster TE-Sieg auf Island. ©hobbyTennisTour
Nach seiner Erstrunden-Niederlage bei den French Open richtet Alex Peya jetzt sein Auge auf die zweite Jahreshälfte.
Markus Kosak (li.): Achtelfinale in Hodmezovasarhely. ©privat

Top Themen der Redaktion

"Unsere Kernaufgabe lautet Sport!"

Am 21. November 2017 nahm der neue WTV-Vorstand, bestehend aus Tennisexperten, seine Tätigkeit auf. Der neue WTV-Präsident: Christian Barkmann. Die weiteren Mitglieder: Dagmar Lang (Kommunikation & Frauen), Raimund Stefanits (Sportwart), Johannes...

Turniere

Drei Turniersiege! Ein Finale! Tolle Woche!

Die Bilanz dieser Turnierwoche könnte kaum besser sein: Ein Future-Turniersieg in Meshref, ein Tennis Europe-Turniersieg in Haifa, ein rein österreichisches Doppelfinale ebenfalls in Haifa und ein Challenger-Finalee in Brescia,

Senioren

WTV-SeniorInnen scheitern extrem knapp

Mit dem engsten aller möglichen Ergebnisse (10:11) mussten sich am vergangenen Wochenende die WTV-SeniorInnen im Viertelfinale des Bundesländercups Tirol geschlagen geben.