Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Rasant, gemütlich oder cool in's Ziel

Beim 13. Skirennen der Prater-Tennisclubs in der Schwabenbergarena in Turnau waren diesmal Mitglieder aus neun Tennisclubs (WAC, Vienna Cricket Club, SV Schwarz-Blau, Country&Sports Club Wien Nord, HTV, ESN-OENB, First Vienna FC Sektion Tennis, PTK und TC Brunn am Gebirge) am Start.

Bereits zum 13. Mal konnte die von den Prater-Tennisclubs veranstaltete Skimeisterschaft durchgeführt werden. Sie war diesmal wieder offen für alle Tennisspieler des WTV und von befreundeten Clubs der Umgebung Wiens. Veranstalter Heinz Waerder: "Eine Veranstaltung, bei der es nicht nur um Zehntel-Sekunden geht, sondern vor allem um den Spass am Sport, sich in einer anderen Sportart mit seinen Tennisfreunden zu messen." Das Rennen wurde in der Schwabenbergarena in Turnau bei ausgezeichneten Pistenverhältnissen und herrlichen Wetterbedingungen durchgeführt. Auf dem vom WSV Turnau flüssig gesteckten Kurs zeigten die Teilnehmer, dass sie sich nicht nur auf Sand, sondern auch auf Schnee ausgezeichnet zurecht finden. Am Start waren Mitglieder aus neun Tennisclubs (WAC, Vienna Cricket Club, SV Schwarz-Blau, Country&Sports Club Wien Nord, HTV, ESN-OENB, First Vienna FC Sektion Tennis, PTK und TC Brunn am Gebirge). Die Bilanz: In der Damenklasse war Karin Tausendschön (PTK) vor Claudia Philipp (HTV) am schnellsten. In der Klasse AK IV-V Herren belegte Franz Kieslinger (Country&Sports Club Wien Nord) den ersten Platz vor Manfred Philipp (HTV). Die Klasse AKII-III gewann Matthias Felsner (SV Schwarz-Blau) vor Thomas Gabriel (First Vienna FC). In der AKI siegte Lukas Kalny (PTK) vor Niki Ganahl (SV-Schwarz-Blau). Der Termin für das nächstjährige Rennen wurde bereits mit dem WSV Turnau für den 16. Februar 2020 vereinbart, "zu dem wieder die Skifahrer aller Mitgliedsvereine des WTV herzlich eingeladen sind" (Waerder).

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

In Tulln blühen nicht nur Blumen

Am Sonntag ging auf der Anlage des TC Tulln das NÖTV-KAT 2 Jugend Open zu Ende - mit Riesenerfolgen für WTV-SpielerInnen: So raste etwa Ralph Prucha im u12-Bewerb ohne Satzverlust durch den Raster und holte sich gegen Leander Tauber den Titel. Auch…

Kids & Jugend

Drei WTV-Siege beim ÖTV Jugend Circuit in Kottingbrunn

Am Wochenende ging sowohl in Kottingbrunn (u14, u18) als auch in Neudörfl (u12) das fünfte Turnier des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuits 2021 zu Ende. Die WTV-Bilanz: 3 Siege, 1 Finale, 1 Semifinale.

Wochenbilanz

Endstation im Semifinale

In dieser Turnierwoche ist es v. a. die gebürtige Wienerin Sinja Kraus, die beim Damenturnier in Knokke für Schlagzeilen sorgt: Im Viertelfinale eliminiert sie sogar die Nummer 1 des Turniers