Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Sebastian Fisar neuer Jugendkoordinator

Mit dem 42-Jährigen wird es in der Jugendarbeit 2019 einen Schwerpunkt im Tour-Coaching geben. Fisar wird auch weiterhin als Meisterschaftskoordinator tätig sein.

©GEPA-Pictures

 

Der Vorstand des WTV hat Mag. Sebastian Fisar, 42, einstimmig zum Jugendkoordinator bestellt. Der Betriebswirt, der jahrelang als Manager in der Privatwirtschaft tätig war, kennt die Wiener Tennisszene, ist mit den Trainern und Akademien der Jugendlichen laufend in Kontakt, hat selbst Turniere veranstaltet und verfügt über Know-how bei der nationalen und internationalen Turnierbetreuung. Sebastian Fisar wird seine Funktion als Jugendkoordinator zusätzlich zu seiner Funktion als Meisterschaftskoordinator ausüben.

Fisar hat im Sommer die Wiener Jugendlichen schon sehr engagiert bei Turnieren gecoacht, da WTV-Präsident Christian Barkmann im Tour-Coaching einen ganz wichtigen Beitrag zur Förderung der Jugendlichen sieht. Für Sebastian Fisar ist es klar, dass die Jugendlichen ein Umfeld brauchen, in dem sie sich wohl fühlen und dadurch bessere Leistungen erbringen können.

Das Thema „Jugendarbeit“ steht ganz oben auf der Agenda von WTV-Präsident Christian Barkmann und seinem Vorstandsteam. Mit Sebastian Fisar wird es in der Jugendarbeit 2019 einen Schwerpunkt im Tour-Coaching geben.

Top Themen der Redaktion

Wochenbilanz

Und schon wieder ist es ...

... ja wer eigentlich? Welcher Spieler "liefert" auf Challenger-Ebene so gut wie jede Woche zumindest ein Semifinale, meistens aber das Finale oder sogar den Turniersieg ab? In dieser Woche ebenfalls toll in Form: die beiden WTV-Kaderspieler Samuel...

Verbands-Info

3 – 2 – 1 – Die Saison wird eröffnet!

Unter dem Motto „GÖST – Ganz Österreich spielt Tennis“ starten alle 1.700 ÖTV-Vereine in die Saison 2019. Der Startschuss erfolgt am 27. April. Es winken interessante Meet & Grees, wertvolle Sachpreise u. n. s. v. m.

Wochenbilanz

Sam Weissborn wird erst im Finale gestoppt

Auch in Taipei kann Tristan Samuel Weissborn seine aktuelle Hochform demonstrieren: Erst im Endspiel muss er sich mit Partner Sander Arends an seiner Seite geschlagen geben.