Zum Inhalt springen

Wochenbilanz

Semifinale & Achtelfinale

Tolle Leistungen, aber kein Turniersieg bei internationalen Events - so lautet die Bilanz Wiener SpielerInnen in dieser Turnierwoche. Tristan-Samuel Weissborn kam dabei am weitesten.

©GEPA Pictures; Freepik.com

TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN
► Semifinale
Wolffkran Open | Ismaning (GER)
► ATP Challenger Tour
► Teppich

In den ersten beiden Runden dieses mit 44.820 Euro dotierten Turniers ATP Challenger Tour brauchte Tristan-Samuel Weissborn langen Atem, um weiterzukommen: Gemeinsam mit Partner Jamie Cerretani (USA) an seiner Seite besiegte er zuerst Karol Drzewiecki / Szymon Walkow mit 6:2, 4:6, 12:10, eine Runde später Jakob Schnaitter / Michael Weindl mit 3:6, 7:6, 10:5. Im Semifinale kam für "Sam" dann das Aus - 5:7, 3:6 gegen Andre Begemann / David Pel.

LENNY HAMPEL
► Achtelfinale
Future Nord | Hamburg (GER)
► ITF Men's World Tennis Tour
► Hardcourt

Ohne Satzverlust kommt Lenny Hampel durch die Qualifikation und die erste Runde in den Hauptbewerb (7:5, 7:6 gegen Max Wiskandt) dieses mit 25.000 Dollar dotierten Turniers der ITF Men's World Tennis Tour. Im Achtelfinale baut sich mit dem an Nummer 4 gesetzten Franzosen Manuel Guinard allerdings eine zu hohe Hürde vor dem 23-jährigen Wiener auf - 3:6, 3:6.

MARKO ANDREJIC
► Achtelfinale
Plovidiv Cup | Plovdiv (BUL)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 1)
► Sand

Einem Kampf auf Biegen und Brechen in der ersten Runde dieses ITF Kat. 1-Turniers (7:6, 6:7, 6:4 gegen Marko Topo) folgt eine Runde später das Duell mit dem an Nummer 2 gesetzten Ungarn Peter Fajta, dem sich Marko Andrejic mit 2:6, 3:6 geschlagen geben muss. Im Doppelbewerb gemeinsam mit dem Kroaten Mili Poljicak an seiner Seite trifft Andrejic im Viertelfinale erneut auf Peter Fajta (mit Partner Zsombor Velcz ) und erneut muss der WAC-Spieler als Verlierer vom Platz gehen - 3:6, 4:6.

ISABEL MARKOVIC
► Achtelfinale
Rio Verde Cup | Podgorica (MNE)
► Tennis Europe (u14)
► Sand

Nach einem Freilos in Runde 1 kommt für Isabel Markovic eine Runde später das Aus: Die an Nummer 5 gesetzte Kaderspielerin muss sich der Montenegrinerin Iva Lakic nach ausgeglichenem ersten Satz glatt mit 4:6, 0:6 geschlagen geben.

MANUEL LAZIC
► Achtelfinale
Alfa TI Cup | Budapest (HUN)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 5)
► Sand

Manuel Lazic zieht zuerst durch die Qualifikation in den Hauptbewerb und dort mit seinem 6:3, 7:5-Sieg über den Ungarn Patrik Meszaros in's Achtelfinale ein. Dort ist der an Nummer 5 gesetzte Ungar Attila Boros, "obwohl Manuel sensationell gespielt hat" (Vater Nenad), allerdings eine zu hohe Hürde für ihn - 3:6, 1:6. Trotzdem kann sich Lazic über seine ersten beiden internationalen u18-Punkte freuen. Bruder Danijel kommt ebenfalls durch die Qualifikation, dann allerdings über die Auftaktrunde nicht hinaus - 1:6, 6:3, 3:6 gegen Botonol Kisantal (HUN).

LARA NEDELJKOVIC
► 1. Runde
Istarska Rivijera | Porec (CRO)
► ITF World Tennis Tour Juniors (Kat. 5)
► Sand

Vor zwei Wochen war Lara Nedeljkovic in Marburg bereits zum Auftakt gescheitert, und auch im kroatischen Porec kommt sie über die erste Runde nicht hinaus - 2:6, 4:6 gegen Mia Rae Vican. Im Doppel gemeinsam mit Brina Surin (SLO) scheitert Nedeljkovic im Viertelfinale an den Kroatinnen Ria Dernikovic / Nora Knezevic klar mit 3:6, 0:6.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation! VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

Mit 14 besser als 15- oder 16-Jährige

Die erfreulichsten Schlagzeilen in dieser Turnierwoche kommen von Tamara Kostic, die es im polnischen Pszczyna durch die Bank mit älteren Gegnerinnen zu tun bekommt. Erst die Nummer 1, eine um zwei Jahre ältere Gegnerin, kann die Kaderspielerin…

Verbands-Info

"Einer der Stars war diesmal der Livestream!"

Aus einer (coronabedingten) Notlösung wurde ein absolutes Top-Event: Da bei den ÖMS auf der Anlage des Colony Clubs keine Zuschauer vor Ort erlaubt waren, streamte der neue WTV-Partner GHMedia GmbH sämtliche Partien im Internet. Und die User nahmen…