Zum Inhalt springen

"Sonntag nachts feiern weil Montag ist FREI, bei der Playersparty zu Pfingsten sa ma alle dabei"

"Never change a winning team" haben sich die Veranstalter der Playersparty wirklich zu Herzen genommen und präsentieren euch jetzt mittlerweile schon seit 6 langen Jahren in gewohnter Qualität alle Zutaten, die ein gelungener Partycocktail braucht:

"Never change a winning team" haben sich die Veranstalter der Playersparty wirklich zu Herzen genommen und präsentieren euch jetzt mittlerweile schon seit 6 langen Jahren in gewohnter Qualität alle Zutaten, die ein gelungener Partycocktail braucht:
Extrem tanzbare Musik, faire Preise, schöne, sonnige und gut gelaunte Menschen und eine extrem kultige Location. Am Pfingstsonntag – kurz vor dem lääääängsten Tag des Jahres dürfte es kein Problem sein, wieder einmal die Nacht zum Tag zu machen und bis in die Morgenstunden den ersten Sonnenstrahlen entgegenzutanzen - als Vorbereitung auf untenstehenden Partytipp!

Datum: 12.6.2011
Beginn:  22 Uhr
Location: U4 - 1120 Wien, Schönbrunner Straße 22  
Entry: € 7,00

Music:
Floor 1:  DJ Sali (Partyhits und königliche Stimmung ohne Ende)
Floor 2:  DJ Clemens und  DJ Mario mit ihrem legendären R´n´B-Funk-House-Mix

Mehr Infos: www.playersparty.at - Österreichs beste Sportlerparty

(... auch für Sofa-Surfer, Dancing-Stars-Anwärter, Bettmarathonisten, Walking-Sticks Spazierenführer, Bierflaschenheber und andere Extremsportler)

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

F wie SKVS Flötzersteig

Sie sind groß oder klein, mondän oder gemütlich und leisten allesamt einen wichtigen Beitrag, um Breiten- oder LeistungssportlerInnen, jungen Talenten oder älteren SpielerInnen das für sie perfekte Umfeld zu bieten: Tennisvereine in Wien. In dieser...

Wochenbilanz

Leon Benedict knapp am Titel vorbei

Ohne Satzverlust "rast" Leon Benedict (li.) ins Finale des Tennis Europe-Turniers in Haifa. Erst dort kommt für ihn das Aus. Die weitere WTV-Bilanz: ein Semifinale im Doppel, zwei Niederlagen bereits zum Auftakt.

Wochenbilanz

Als Nummer 1 ins nächste Jahr

Das ist DIE Schlagzeile in dieser Turnierwoche: Als erster Östereicher überhaupt wird Oliver Marach mit Partner Mate Pavic die Saison 2018 als Nummer 1 beenden.