Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Spannende Matches & verdiente Champions

Von 7. bis 9. Februar war es auf der Anlage des Post SV wieder Zeit für die WTV HEAD Jugendcupserie. Das Winterturnier war trotz Semesterferien mit 40 Spielern und Spielerinnen sehr gut besetzt und brachte spannende Matches.

Insgesamt wurden im 17. Bezirk fünf Bewerbe gespielt. Die Mädchen duellierten sich in der u12- und u14-Altersklasse, die Burschen in den u12-, u14- und u18-Bewerben, zudem gab's noch einen Doppelbewerb der u14-Burschen. Der Doppelbewerb wurde in einer Gruppe ausgetragen und brachte mit Kingston Griffith/Niclas Degen mit 3:0-Siegen verdiente Champions hervor. Den zweiten Platz ergatterten Theo Strobl/Niklas Thuswald. Die Mädchen machten sich die Einzel-Turniersiege ebenfalls jeweils in einer Gruppe aus. Bei den u12-Mädels siegte Ivona Cvetkovic (TC Kaiserebersdorf) mit 3:0-Matches, den u14-Pokal holte sich Ema Lina Picorusevic (Klosterneuburger TC) ebenfalls soverän mit drei gewonnenen Spielen. Bei den u12-Burschen ging's heiß zur Sache, vor allem im Finale! Ralph Prucha (TC Wienerberger) musste im Endspiel gegen Luca Lingfeld (Better Tennis-Club Traiskirchen) erstmals im Turnier einen Satz abgeben, kämpfte sich aber zurück und triumphierte mit 2:4, 4:3 und 10:7. Der heimische Post SV jubelte in der u14-Altersklasse. Theo Strobl schoss sich problemlos durch das Teilnehmerfeld und siegte auch im Finale gegen Moritz Lehrner-Melzer (Kaiserebersdorf) ohne Probleme mit 4:0, 4:1. Auch das u18-Turnier brachte mit Dominik Vonbank (Wiener Athletiksport Club) einen klaren Sieger hervor. Ohne Satzverlust holte er sich im Finale gegen Yan Matschi (TC Sparkasse Neunkirchen) mit 4:2, 4:1 den Pokal. Turnierdirektor Michael Miksch war danach vollauf zufrieden: "Gratulation an alle Sieger! Die Bewerbe waren auf einem guten Niveau. Wir haben faire, spannende Spiele gesehen! Ich freue mich schon auf's nächste HEAD Cup Event im März auf der Anlage des Post SV."

Top Themen der Redaktion

LigaVerbands-Info

Lockdown verzögert Meisterschaft

Aufgrund des bis 2. Mai verlängerten Lockdowns müssen alle Termine der Wiener Mannschaftsmeisterschaft, die für 1. und 2. Mai angesetzt waren, verschoben werden.

Ausbildung

33 neue Kidscoaches

Trotz der Corona-Krise fand die heurige Kidscoach-Ausbildung auf der Anlage des Colony Clubs problemlos statt. WTV-Lehrbeauftragter Dieter Mocker: "Nicht zuletzt dank der großartigen Unterstützung seitens des ÖTV, des WTV und vor allem des Hausherren…

Wochenbilanz

Zweiter Turniersieg in Folge für Oberleitner

Sharm El Sheik scheint Neil Oberleitner zu liegen: Wie schon in der Vorwoche gewinnt der 21-jährige Wiener auch in dieser Woche gemeinsam mit Rijan Niboer den Doppelbewerb.