Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Spannende Matches & verdiente Champions

Von 7. bis 9. Februar war es auf der Anlage des Post SV wieder Zeit für die WTV HEAD Jugendcupserie. Das Winterturnier war trotz Semesterferien mit 40 Spielern und Spielerinnen sehr gut besetzt und brachte spannende Matches.

Insgesamt wurden im 17. Bezirk fünf Bewerbe gespielt. Die Mädchen duellierten sich in der u12- und u14-Altersklasse, die Burschen in den u12-, u14- und u18-Bewerben, zudem gab's noch einen Doppelbewerb der u14-Burschen. Der Doppelbewerb wurde in einer Gruppe ausgetragen und brachte mit Kingston Griffith/Niclas Degen mit 3:0-Siegen verdiente Champions hervor. Den zweiten Platz ergatterten Theo Strobl/Niklas Thuswald. Die Mädchen machten sich die Einzel-Turniersiege ebenfalls jeweils in einer Gruppe aus. Bei den u12-Mädels siegte Ivona Cvetkovic (TC Kaiserebersdorf) mit 3:0-Matches, den u14-Pokal holte sich Ema Lina Picorusevic (Klosterneuburger TC) ebenfalls soverän mit drei gewonnenen Spielen. Bei den u12-Burschen ging's heiß zur Sache, vor allem im Finale! Ralph Prucha (TC Wienerberger) musste im Endspiel gegen Luca Lingfeld (Better Tennis-Club Traiskirchen) erstmals im Turnier einen Satz abgeben, kämpfte sich aber zurück und triumphierte mit 2:4, 4:3 und 10:7. Der heimische Post SV jubelte in der u14-Altersklasse. Theo Strobl schoss sich problemlos durch das Teilnehmerfeld und siegte auch im Finale gegen Moritz Lehrner-Melzer (Kaiserebersdorf) ohne Probleme mit 4:0, 4:1. Auch das u18-Turnier brachte mit Dominik Vonbank (Wiener Athletiksport Club) einen klaren Sieger hervor. Ohne Satzverlust holte er sich im Finale gegen Yan Matschi (TC Sparkasse Neunkirchen) mit 4:2, 4:1 den Pokal. Turnierdirektor Michael Miksch war danach vollauf zufrieden: "Gratulation an alle Sieger! Die Bewerbe waren auf einem guten Niveau. Wir haben faire, spannende Spiele gesehen! Ich freue mich schon auf's nächste HEAD Cup Event im März auf der Anlage des Post SV."

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…

Verbands-Info

In Wimbledon? In Flushing Meadows? Oder doch im Wohnzimmer?

Spiel, Satz und Sieg – mit einer digitalen Innovation. VR Motion Learning, ein Wiener Start-up, arbeitet derzeit an einer authentischen Virtual Reality-Tennisanwendung mit echter Ballphysik. Für WTV-Präsident Christian Barkmann „sind solche Lösungen…

Wochenbilanz

In einer Liga mit Federer, Williams & Co

In Sofia erreicht Tamara Kostic in dieser Turnierwoche das Viertelfinale. Die Ziele für die nächste Zukunft sind aber höher gesteckt. Denn: Im sportlichen Umfeld des 14-jährigen Talents hat sich in letzter Zeit einiges getan, ab Jänner 2021 wird sich…